Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Di, 07.10.2014 - 11:55

Von 22. bis 25. Oktober findet in Wien bereits zum 12. Mal das Musikfestival ‚Paris-Vienne’ statt. Davor wurde Paris bespielt, eine Zweigstelle in Berlin hat es auch schon gegeben. Im Interview mit Jürgen Plank erzählen die OrganisatorInnen TINI TRAMPLER und STEPHAN SPERLICH über den politischen Ansatz und die bisherigen Ausgaben des Festivals.

Mo, 06.10.2014 - 11:17

Magdalena Piatti stammt aus Niederösterreich, lebt und arbeitet aber jetzt in Wien. Im Herbst 2014 veröffentlicht sie ihr zweites Album „Soulmates“ – im Interview erzählt sie von ihrer Verbindung zu Südamerika, die im Songwriting gegeben ist und auch in die grafische Gestaltung der neuen CD eingeflossen ist.

Mo, 06.10.2014 - 09:13

Seine Sporen in der österreichischen Singer/Songwriter-Szene hat sich Ernst Tiefenthaler alias ERNESTY INTERNATIONAL längst verdient. Vier klasse Alben und eine stetig wachsende Anhängerschar haben den gebürtigen Oberösterreicher mittlerweile zu einem der bedeutendsten und auch interessantesten Vertreter seiner Zunft werden lassen. Mit "Ernestology" (monkey music) ist nun ein Best Of-Album erschienen, das in schöner Form alle besonderen Qualitäten dieses Liedermachers zusammenfasst.

Fr, 03.10.2014 - 14:17

Die Hardcore-Band CANNONBALL RIDE aus Oberösterreich steht für brachiale Liveshows, Action, Moshpits und viel Schweiß. Ganz frisch ist nun ihr Album „Emerge&See“ auf dem Markt. Petra Ortner traf die Band im röda in Steyr, um mit ihnen über die Anfänge, Vorbilder, Songwriting und gute Manager zu sprechen.

Fr, 03.10.2014 - 10:29

Die Wiener Band I WANNA BOOGIE WITH YOU liefert auf sehr spannende Weise den Beweis, dass Rock nicht zwangsläufig der immer gleichen Form folgen muss, sondern sehr wohl auch anders als gewohnt interpretiert werden kann. Ganz ohne Gitarre und Gesang, dafür mit stilistischer Erweiterung erklingt der Rocksound der dreiköpfigen Truppe in einer Art, die aus dem Rahmen fällt.

Di, 30.09.2014 - 14:44

GUDRUN VON LAXENBURG gehören genau jener Sorte von Bands an, die unweigerlich Aufmerksamkeit erregen. Die Shows der dreiköpfigen Combo sind wild und bunt, ihre Performances bringen einen jeden Club zum Beben und auch musikalisch kocht sie mit ihrem hoch-energetischen und im hohen bpm-Bereich angesiedelten Techno-Electro-Mix ihr ganz eigenes Süppchen. Kein Wunder also, dass das Trio mittlerweile zu den begehrtesten Acts der heimischen Musikszene zählt. Auch nicht uninteressant sind die Videos der Wiener Formation, die in ihrer bildlichen Ästhetik immer perfekt an den Track angepasst sind. Ein ganz besonderes verspricht auch das nächste zu sein: „RƎVO⅃UTION“ ist nämlich mehr als kunstvoller Kurzfilm angelegt, denn als reines Musikvideo. Vorstellen werden GUDRUN VON LAXENBURG es am 2. Oktober im Fluc in Wien.

Di, 30.09.2014 - 10:09

Gleich vorweg die schlechte Nachricht. Nach fünf erfolgreichen Jahren musste das "Stuck! Festival" leider auf Eis gelegt werden. Das seit 2010 jeweils am ersten August-Wochenende abgehaltene Indoor-Festival hat sich zwar binnen kurzer Zeit auch international einen hervorragenden Ruf erspielt, muss jetzt jedoch wegen finanzieller Gründe (stagnierende Subventionen bei steigenden Gagenforderungen) den Laden vorerst zu machen.

Mo, 29.09.2014 - 08:47

Hans Hauser ist ein Musiker mit vielen Gesichtern. Am Mozarteum an der klassischen Gitarre ausgebildet, führte ihn sein Weg im Laufe seiner Karriere durch die verschiedensten Stilwelten. Das nun erscheinende Doppelalbum „changing my ways“ (Seriously Records) seines Projektes HHANOI lässt seine zu allen Seiten hin gelebte musikalische Offenheit auf klar erkennbare Weise zu Tage treten. Der Tiroler gibt den ruhigen Liedermacher an der Akustikgitarre genauso wie den rockigen Typen, der auch gerne mal ordentlich in die Saiten greift. Beide Seiten hören sich gut an.

Fr, 26.09.2014 - 08:21

Wien (OTS) - Ab 26. September geht das Benefiz-Festival "Bock auf Kultur" zugunsten des Vereins Ute Bock in die 11. Runde. Dringender denn je braucht das Flüchtlingsprojekt der Sozialarbeiterin Ute Bock Unterstützung.

Do, 25.09.2014 - 12:37

Gegen tradierte Blicke auf "das Fremde"/"das Andere", unkonventionell und auch etwas provokativ will das "erste transmediale Musikfilmfestival in Salzburg" auch heuer wieder Vorurteile widerlegen, Diskussionen anregen und vor allem ProtagonistInnen selber zu Wort kommen lassen. Für mica hat sich Didi Neidhart mit Selina Nowak von MY SOUND OF MUSIC über das heurige Programm und die Ausrichtung des Festivals unterhalten.