Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Di, 02.09.2014 - 12:41

Am 6. September präsentiert der umtriebige Musiker, Produzent und Sounddesigner Peter Kutin im Porgy & Bess bei „Vienna Room Service“ seine Arbeit „Desert Sound“ mit Field Recordings aus der Atacama-Wüste. Sebastian Fasthuber sprach mit ihm über seine künstlerische Entwicklung, Reisen und seine Arbeit für Filme.

Di, 02.09.2014 - 11:40

LICHTRISS ist eine Entdeckung über die man stolpert. Aufdrängen tut sie sich nicht. Doch allzu passend reiht sie sich in zwei mica-Veröffentlichungen, die sich Zanshins und Fontarrians Zugängen zur Elektronischen Musik widmeten. LICHRISS neue EP "ruins" ist zum Verlieben geschrieben.

Di, 02.09.2014 - 09:56

In der bewussten Unaufgeregtheit und Zurückhaltung liegt die Kraft. Zu diesem Schluss kann man zumindest kommen, lauscht man dem im kommenden Herbst erscheinenden neuen Album „Pale Noise“ (Siluh Records) des Wiener Vierers Dust Covered Carpet. Das, was die Band rund um den Sänger und Songwriter Volker Buchgraber auf den Weg bringt, zeigt sich als ein wunderbar intensives, packendes und richtig schön unter die Haut gehendes Folk-Indiepop-Hörerlebnis. Erscheinen wird „Pale Noise“ am 5. September.

Mo, 01.09.2014 - 12:30

"Frisch, saftig und alternativ", so die Selbstbezeichnung des "Herbstlärm"-Festivals, welches heuer vom 4. bis zum 6. September in St. Johann/ Pongau über die Bühne gehen wird.

Mo, 01.09.2014 - 09:39

Schon mit ihrer in Eigenregie veröffentlichten Debüt-EP "Changing" gelang der jungen Salzburger Singer/Songwriterin Melanie "mel" Mayr 2008 das Kunststück sofort einen FM4-Hit zu landen. Mit ihrem ersten Longplayer "Escape The Cold" verfeinerte sie ihren elegant an den Westcoast-Sound der späten Sechziger wie frühen Siebziger angelehnten Folk-Pop und erntete prompt hervorragende Kritiken.

Mi, 27.08.2014 - 09:16

Mit Kaiser Franz Josef (KFJ) hat Österreich nun auch so etwas wie das klassische Power-Trio. Gegründet von Sänger und Ausnahmegitarristen Sham (eigentlich Hesham Abd El Salam) im Jahr 2010 stellt das Trio (mit einem Durchschnitsalter von gerade mal knapp 20 Jahren), zu dem auch Tom Pfundner (Drums) und Can Aygün (Bass, Vocals) gehören, mittlerweile eine der heißesten Rockformationen des Landes dar. Und das nicht von ungefähr, denn KFJ wollen es wirklich wissen.

Di, 19.08.2014 - 13:41

Seit 2004 steht Rock Is Hell für Musik, im Spannungsfeld zwischen experimenteller Subkultur und Avantgarde der zeitgenössischen internationalen Musikwelt – aber auch aus Österreich. Rock Is Hell war und ist stets auf der Suche nach innovativen musikalischen Ausformungen zwischen E-Musik und U-Musik, zwischen Underground und Klangkunst sowie zwischen Musik und anderen Kunstformen, und wurde mit internationalen Bands und Musikern wie Melvins, Seawhores, Mick Barr, Zach Hill, und vielen weiteren – oder mit heimischen Ausnahme-Formationen wie Bulbul, Broken.Heart.Collector, Reflector, The Striggles oder Fugu And The Cosmic Mumu etc. – fündig.

Di, 19.08.2014 - 13:39

Wie ein Wirbelwind fegen CAMO & KROOKED über zahllose Festival- und Clubbühnen und lösen mit ihrer gefeierten Bühnenshow weit über die Grenzen Österreichs und Europas Begeisterungstürme und gute Laune aus. Mit ihrem aktuellen Album "Zeitgeist" beweisen sie endgültig, dass D'n'B wunderbar mit anderen Genres elektronischer Tanzmusik verschmelzen und wider Erwarten seinen zweiten Frühling erleben kann.
 

Mo, 18.08.2014 - 12:28

Seine erste Auflage erlebte der gürtel nightwalk 1998 als spätsommerliches Schaufenster der durch das EU - Programm „Urban Gürtel plus“ co finanzierten, seither überaus vitalen und vielfältigen Lokal - und Kulturmeile am Gürtel. Heuer, am 28. August, laden die GastgeberInnen, Nationarätin Nurten Yilmaz und die Gemeinderäte Heinz Vettermann und Kurt Stürzenbecher, die den nightwalk einst initiierten, zur bereits 17. Ausgabe dieses Musik - und Kulturfestes, das längst weithin von einem breiten Publikum als eines der prototypischen Wiener Popfeste wahrgenommenen wird.

Mo, 18.08.2014 - 12:27

CHRONIC CITY ist keine Band im herkömmlichen Sinne. Vielmehr verstehen sich die beiden Multi-Instrumentalisten Emanuel Rudas und Florian Marko als ein Produzenten- und Songwriterduo, das ständig versucht, musikalisches Neuland zu ergründen. Kein Song entsteht mit der gleichen Belegschaft, jedes Lied ist ein Unikum mit einem eigenen Gastsänger/einer eigenen Gastsängerin. Wie wunderbar diese Formel funktionieren kann, haben CHRONIC CITY spätestens mit dem Release ihrer ersten LP „Nom De Guerre“, die von Publikum und Kritikern gleichsam begeistert aufgenommen wurde, bewiesen. Clemens Engert traf sich mit den beiden besagten Masterminds, um unter anderem über den Begriff „Dream Pop“, die Professionalität von Austropop-Legenden und seltsame Journalistenfragen zu sprechen.