Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Di, 29.07.2014 - 10:22

Die Haupteinflüsse sind HipHop und Funk, aber eigentlich kommt bei den Mischungen von Chris Chronsky kein tanzbarer Musikstil zu kurz. Der Grazer DJ und Produzent weiß auf jeden Fall wie er eine Menge in eine tanzende Masse verwandelt. Der Grazer bringt Tanzflächen von Clubs und Festivals in Österreich, Deutschland und Großbritannien zum Beben. In den letzten zehn Jahren fand er zu seinem eigenen Sound und Stil, der hauptsächlich darin besteht, alle möglichen Arten von Genres, bevorzugt Hip Hop, Uptempo, Breakbeat, Dubstep, House, Funk oder D&B, mit eigenen Beats zu mischen, die dann kein Bein still halten lassen.

Mo, 28.07.2014 - 13:35

Animalisch und intuitiv, wie der Bandname schon ausdrückt, aber auch gefühlvoll und mit verspieltem Humor nehmen Andreas Kluger und Paul Plut als VIECH-Formation den Platz der Ausnahme in der Indiepop-Landschaft mit Volksrock-Einschlag ein.

Mo, 28.07.2014 - 09:50

Die brasilianisch-österreichische DJane, Musikproduzentin und Sängerin ist längst wichtiger Bestandteil der internationalen elektronischen Musikszene. Ein kleines Porträt.

Mo, 28.07.2014 - 09:14

Was passiert, wenn sich drei uneheliche Söhne Johann Sebastian Bachs zusammenfinden, musizieren und mit der Zeitmaschine in die Zukunft, sprich in das Jahr 2011 versetzt werden? - Sie führen natürlich auf den Wiener Tanzflächen den Neo-Barock ein und werden zu anschaulichen Vertretern des Elektrokoko.

Fr, 25.07.2014 - 12:49

Mit ihrem im Frühjahr erschienenen Debütalbum „Words and Numbers“ hat der Wiener Dreier Mrs. Henry and the Flying Fish schon einmal ein erstes eindrucksvolles Rufzeichen gesetzt. Musikalisch den Weg des akustischen Pop folgend, punktet die Band um die Singer/Songwriterin und Komponistin Gloria Amesbauer eher mit leisen und anspruchsvollen Tönen. In den kommenden Wochen geht es nun auf eine ausgedehnte Tour durch Österreich und die Nachbarländer. Die erste Station ist am 25. Juli das Cafe Gagarin in Wien.

Fr, 25.07.2014 - 09:30

Musik-Fans dürfen sich freuen: Schon vor dem offiziellen Beginn des FM4 Frequency Festivals 2014 am 13. August treten als Einstimmung drei heimische Top-Acts in Salzburg und Wien auf. Ihre Bühne: die fahrende Festival-Stage, der Red Bull Brandwagen.

Do, 24.07.2014 - 14:01

Man mag es kaum glauben, aber das Popfest Wien am Karlsplatz erlebt heuer seine mittlerweile fünfte Auflage. Dass es tatsächlich einmal soweit kommen wird, das haben sich vor der Premiere 2010 wohl nur die kühnsten Optimisten vorstellen können. Aber oftmals kommt es eben anders. Und in diesem Fall erfreulicherweise. Von Jahr zu Jahr stetig angewachsen (2013 waren es über 60.000 BesucherInnen), hat sich das viertägige Festival zur großen und bedeutenden Bühne für die heimische Musikszene entwickelt. Und diese dürfte das Popfest, wirft man einen Blick auf das von Violetta Parisini und Wolfgang Schlögl kuratierte Programm, auch dieses Mal werden. Stilistisch vermutlich so vielfältig wie noch selten zuvor, warten auf das Publikum erneut viele, viele musikalische Leckerbissen, die es wert sind, gehört zu werden. Schon die Seebühnen-Konzerte des Eröffnungsabends am 24. Juli unterstreichen, wie abwechslungsreich es heuer zugehen wird. Es spielen die Singer-Songwriterinnen Mira Lu Kovacs mit ihrer Band Schmieds Puls, der Rap-Star Nazar und die Indiepop-Band VIECH.

Do, 24.07.2014 - 09:55

Elektroschneider benennt die Kollaboration der in Graz lebenden Künstler Pierre Legere und Lasse Nolti. Nachdem die beiden sich bereits über 12 Jahre an der Hervorbringung von Musik geübt hatten, war es 2012 an der Zeit ernst zu machen und fröhlich elektronische Klänge in der Welt zu verteilen. Elektroschneider bietet Rahmen und Playground für zwei Gemüter, die ihren Sound auf scheinbar reduziert verkopften Wegen, spielerisch ins Ohr der RezipientInnen schicken.  

Mi, 23.07.2014 - 14:48

Seit 15 Jahren lenkt der heute in Berlin lebende Wiener Georg Lauteren alias DJ Glow die Geschicke des Techno- und Electrolabels Trust Records, auf dem über die Jahre Acts wie Microthol, EPY, DJ Stingray oder Patrick Pulsinger veröffentlicht haben und das sich stilistisch stets sehr treu blieb. Anlässlich der auf drei Maxis aufgeteilten Jubiläumscompilation hat ihn Sebastian Fasthuber über den langen Atem des Labels und Techno damals und heute befragt.

Mi, 23.07.2014 - 10:33

Funk gepaart mit Alternative Rock, Ska und Metal, Mundarttexte und eingängige Melodien. Die seit 2003 bestehende Gruppe Krautschädl definieren und beleben das, was unter dem Begriff Austrock zusammengefasst ist, auf spannende Weise neu.