Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Di, 21.10.2014 - 15:44

Die Donaueschinger Musiktage fanden dieses Jahr bei fast frühlingshaften Temperaturen und strahlender Sonne statt. Gut so, denn auch die Spaziergänge von einem zum nächsten Veranstaltungsort waren in diesem Jahr zahlreicher und zum Teil etwas ausgedehnter. Insgesamt glich die Festivalausgabe 2014 wahrlich einem Musikmarathon, auch gehender Weise wurde (je nach Lage der Unterkunft) mehr als ein Halbmarathon absolviert.

Di, 21.10.2014 - 14:38

Komponistinnen und Komponisten jeder Nationalität, die nach dem 1. Jänner 1975 geboren wurden, sind eingeladen, zum ALEA III Internationalen Kompositionspreis einzureichen. Erlaubt ist nur ein einziges Werk pro KomponistIn. Die Teilnahme ist frei.

Di, 21.10.2014 - 11:28

Vom 23. – 26. April 2015 findet in Bremen (D) die zehnte jazzahead! statt. Wichtiger Bestandteil der jazzahead! sind die Showcases – alles über die jazzahead! und die Showcases erfahrt ihr unter http://www.jazzahead.de und http://www.jazzahead.de/registrierung/showcase-bewerbung

Di, 21.10.2014 - 11:28

skug nimmt die einhundertste Ausgabe zum Anlass für ein Symposium (22.10. Fluc, Wien), das sich mit aktuellen Positionen zu Popkultur, Musikjournalismus und medialen Pop-Rezeptionen auseinandersetzt. Welche Funktionen erfüllen heutzutage Schreiben und Nachdenken über Pop? Was können sie leisten? – Siehe dazu auch Gabriel Mayrs Artikel »Musikjournalismus: Stillstand zwischen Hype und Nostalgie« in skug#100.

Di, 21.10.2014 - 10:32

Im Duo VILA MADALENA vereinen sich mit Nikola Zarić und Franz Oberthaler zwei Musiker, die sich zur Aufgabe gemacht haben, den Begriff der Weltmusik um weitere Facetten zu erweitern. Mit Erfolg: „twentytwofingers“, so der Titel ihres Debüts, zeigt sich als eine mitreißende Symbiose aus instrumentalem Virtuosentum und musikalischer Finesse allerhöchster Güte.

Di, 21.10.2014 - 10:31

Eine fünfköpfige Band speist sich logischer Weise aus fünf Gehirnen, die mit all ihrer individuellen  Kreativität zusammenfinden müssen. So ist es recht erstaunlich, dass die Musik von 5/8ERL IN EHR’N seit Jahren schon so angenehm homogen klingt. Der schlichte Grund: Weil die Fünf es können. Sie tun aber auch. Der Name des neuen Albums ist also Programm: „Yes We Does“.

Di, 21.10.2014 - 10:19

In diffuser Masse rauschen Tonkaskaden in die Tiefe, die abwärtsgerichtete Bewegung wird unentwegt wiederholt; der Tonraum schraubt sich hartnäckig zunächst nach unten, dann auch in die Höhe – aber nur scheinbar, denn der Schöpfer des Werks changiert mit der Verlagerung von Akzenten und Lautstärke und schafft so die Illusion einer endlosen Weitung des Tonraumes. Während sich das trügerische Spiel schließlich selbst entblößt, indem die Verlangsamung der Abläufe die innere Faktur offen legt, entfaltet sich ein schillernder Klangraum, in dem „wohltemperierte“ Töne auf entlegene Obertonakkorde treffen.

Di, 21.10.2014 - 10:02

Am 25. Oktober 2014 findet im Joseph Haydn Saal der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien der AUSTRIAN COMPOSERS` DAY statt. Der in diesem Jahr unter dem Titel „`Composing Today – Essential Tools` Vol. I.: Verwertung / Vernetzung / Förderungen" laufende AUSTRIAN COMPOSERS` DAY ist eine praxisnahe Infoveranstaltung für Musikschaffende aller musikalischen Stilrichtungen und Genres. Die zentralen Themen sind rechtliche, wirtschaftliche und soziale Rahmenbedingungen sowie Vernetzungs- und Förderstrukturen.

Di, 21.10.2014 - 09:46

Dass man das musikalische Rad des Jazz nicht neu erfinden muss, um mit einen spannenden und mitreißenden Sound hinzubekommen, macht das JOHANNES THOMA ACOUSTIC QUARTET auf seinem soeben erschienenen Album "Get Real" (ATS) vor.

Mo, 20.10.2014 - 16:53

CATCH-POP STRING-STRONG zählen definitiv zu DEN Aufsteigern in der heimischen Weltmusikszene der letzten Jahre. Mit dem selbstbetitelten 2012er Debüt quasi aus dem Nichts auf der Bildfläche erschienen, hat sich das Zweiergespann mit Cello, Bratsche und Stimme längst auch international einen Namen machen können. Mit "II" (col legno) soll nun der nächste Schritt folgen. Und eine erste Hörprobe lässt zur Überzeugung gelangen, dass dieser ein wirklich großer ist.