Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Do, 29.01.2015 - 10:22

Platypus wählt bis zu vier Werke aus, die mehrere Male in Konzerten der Saison 2015/16 zur Aufführung kommen, beginnend mit einem Konzert am 9. Mai 2015 in Wien. Ziel ist, ein Konzertprogramm zu gestalten, das bei mehreren Festivals und anderen Gelegenheiten präsentiert werden kann. Die ausgewählten Stücke werden auch aufgenommen.

Di, 27.01.2015 - 11:01

Das OSTERFESTIVAL TIROL gehört seit über 27 Jahren zu einem der bekanntesten kulturellen Höhepunkte Österreichs. Von Beginn an setzt es sowohl Schwerpunkte im internationalen künstlerischen Austausch, als auch den Bezug zur österlichen Tradition unseres Kulturkreises: Neue Musik, Alte Musik, Tanz, Performance, Theater, Begegnung der Kulturen und soziales Engagement prägen dieses Festival.

Fr, 23.01.2015 - 13:19

Gegründet von Beat Furrer und Ernst Kovacic, hat sich impuls als Verein zur Vermittlung zeitgenössischer Musik in den letzten Jahren zu einer der international führenden Institutionen auf seinem Gebiet entwickelt. Mit der impuls Akademie sowie dem impuls Festival wird Graz von 13. bis 24. Februar 2015 zu einem international wahrgenommenen Zentrum für zeitgenössische Musik und deren Vermittlung.

Fr, 23.01.2015 - 10:59

Der Österreichische Komponistenbund (ÖKB) präsentiert am 5. Februar im Wiener Porgy & Bess neue Kompositionsprojekte aus Österreich. Gelöst aus der oftmals festen Umklammerung von Form und Inhalt treffen sich bei Transformator #1 genre- und spartenübergreifend Musik- und Kunstformen, um gemeinsam neue Pfade zu beschreiten.

Do, 22.01.2015 - 10:15

Wien (OTS) - "Die Verleihung des Kunstpreises ist mir eine besondere Freude. Wir können uns auf diese Weise für das herausragende Schaffen österreichischer Künstlerinnen und Künstler bedanken", sagte Kulturminister Josef Ostermayer gestern, Dienstagabend, bei seiner Begrüßungsrede zur Verleihung der Österreichischen Kunstpreise 2014, die er gemeinsam mit Bundespräsident Heinz Fischer in der Präsidentschaftskanzlei vornahm.

Do, 22.01.2015 - 09:44

Im Jahr 2015 werden erstmals die MUSIKTHEATERTAGE WIEN stattfinden. Sie sind Wiens erstes international ausgerichtetes Festival für zeitgenössisches Musiktheater und zeigen mit Uraufführungen, Gastspielen und Koproduktionen Musiktheater der Gegenwart in seinen vielen Facetten. Veranstaltungsort des Festivals ist das Werk X im Kabelwerk  Die Musiktheatertage Wien starten am 27. August 2015 unter der Künstlerischen Leitung von Thomas Desi und Georg Steker.

Mi, 21.01.2015 - 10:17

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) und das Institut für Neue Musik der Hochschule für Musik und Tanz Köln möchten auch in 2015 mit euren Kompositionen das im Jahr 2012 ins Leben gerufene Newcomer-Konzert bei den Wittener Tagen für neue Kammermusik bestreiten. Die Stücke werden am ersten Tag des Festivals (Freitag, den 24.04.2015) von Musikern der Internationalen Ensemble Modern Akademie präsentiert.

Di, 20.01.2015 - 09:44

Das Duo Rarescale (Carla Rees und Michael Oliva) wird am 19. Mai 2015 im Rahmen eines Konzerts am Österreichischen Kulturforum London zwei Werke für Kingma-System-Flöte und Electronics erstaufführen. Die KomponistInnen der ausgewählten Werke werden zur Premiere eingeladen. Reisekosten und Unterkunft werden vom Österreichischen Kulturforum London bereitgestellt.

Do, 15.01.2015 - 10:50

Wien (OTS) - Am Samstag, den 17. Jänner wird die Kunst 1.000.052 Jahre alt: Das Ö1-"Kunstradio" feiert "ART`S BIRTHDAY" ab 19.00 Uhr im Studio 3 des ORF-RadioKulturhauses (Eintritt frei). Schon am Freitag, den 16. Jänner wird vorgefeiert: von 22.15 bis 1.00 Uhr live on Air und im Netz unter kunstradio.at, artsbirthday.net und artsbirthday.ebu.ch.

Mi, 14.01.2015 - 11:50

Das Arnold Schönberg Center in Wien veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Arnold Schönberg am Institut für Musikalische Stilforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien von 8. bis 10. Oktober 2015 ein internationales Symposium. Angesichts der Vielfalt an Projekten zu Arnold Schönberg ist die Tagung offen für jegliche Standpunkte der aktuellen Schönberg-Forschung Willkommen sind Referate zu Leben und Schaffen Arnold Schönbergs sowie seinem historischen Umfeld.

join mica contemporary on facebook mica contemporary logo