Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Mo, 30.03.2015 - 13:58

Das ZZM – Verein Zentrum Zeitgenössischer Musik schreibt eine Composer in Residence Stelle für das Jahr 2015 aus. Teilnahmeberechtigt sind österreichische Komponisten und Komponistinnen sowie solche, die ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben. Eine Altersgrenze gibt es keine. Die Bewerbungfrist läuft bis 31. Mai 2015.

Mo, 30.03.2015 - 10:12

Das Genderprojekt „Holz-Blech-Schlag" der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien verbindet Blas- und Schlaginstrumentenklassen mit den Kompositionsklassen und soll einen für Genderfragen sensibilisierenden Bewusstmachungsprozess einleiten. Im Jahr 2015 steht das Schlagwerk im Zentrum, 2013 war es die Klarinette und im Jahr 2014 die Trompete. Am 16. und 17. April 2015 gibt es einen Meisterinnenkurs mit der hervorragenden Schlagwerkerin MARTA KLIMASARA.

Fr, 27.03.2015 - 12:49

RENÉ CLEMENCIC vertont den ältesten literarischen Text der Menschheit - das 5.000 Jahre alte mesopotamische Epos über den König Gilgamesch, der durch den Tod seines Freundes Enkidu die Grenzen seiner Macht erkennt und sich auf die Suche nach der Unsterblichkeit macht.

Do, 26.03.2015 - 11:23

Die JEUNESSE, ein einzigartiges musikalisches Netzwerk in ganz Österreich. Die JEUNESSE engagiert sich österreichweit in 22 Geschäftsstellen vor allem für die Förderung junger Künstlerinnen, Künstler und Ensembles sowie für ein junges Publikum. In jährlich über 600 Konzerten (300 speziell für Kinder und Jugendliche), davon 300 in Wien, erreicht die Jeunesse in jeder Spielsaison mehr als 200.000 Besucher mit Musik für jede Altersstufe. Als Non-Profit-Organisation verfolgt die Jeunesse keine kommerziellen Ziele. Das spiegelt sich nicht zuletzt in einer für alle unter 26 besonders attraktiven Preisgestaltung wider.

Mo, 23.03.2015 - 13:49

Mit „Scan“ präsentiert das KLANGFORUM WIEN unter der Leiting von Bas Wiegers am 1. April an der KUG spartenübergreifende künstlerische Forschung. Studierende der Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) untersuchen gemeinsam mit KollegInnen aus den Bereichen Jazz und Elektronischer Musik die Essenz von Kompositionen – in diesem Fall BERNHATD LANGS.

Fr, 20.03.2015 - 15:58

Wien (OTS) - Erstmals seit dem Jahr 2010 ergeht der Große Österreichische Staatspreis, auf Vorschlag des Kunstsenats, wieder an einen Preisträger der Kategorie Musik. "Ich gratuliere Beat Furrer herzlich zum Großen Österreichischen Staatspreis 2014 und freue mich besonders, dadurch einen Vertreter der neuen Musik auszeichnen zu können", so Bundesminister Ostermayer. "Als Mitbegründer des 'Klangforum Wien', Dirigent und Komponist ist es ihm gelungen, Werke zu schaffen, die nicht nur international hohe Anerkennung finden, sondern sich schon jetzt einen festen Platz in den Klassiksammlungen der Gegenwart und Zukunft gesichert haben."

Fr, 20.03.2015 - 11:08

Alle KomponistInnen, die am 31. Dezember 2015 nicht älter als 35 Jahre sind, können an dem Wettbewerb teilnehmen. Die eingereichten Kompositionen dürfen nicht aufgeführt, veröffentlicht oder in anderer Weise verbreitet worden sein.

Do, 19.03.2015 - 13:56

Wien (OTS) - 800 Veranstaltungen in der Saison 2015/16, rund 500 davon im Rahmen von 55 Abonnement-Zyklen zeugen von der besonderen Relevanz und künstlerischen Qualität des Konzertgeschehens im Wiener Konzerthaus. Eine Serviceoffensive zur weiteren Verbesserung der Kundenfreundlichkeit bringt den Relaunch der Website, sowie ab Herbst, das Angebot Print@Home für Eintrittskarten. Schließlich werden registrierte Nutzer künftig unmittelbar nach Konzertende via E-Mail über die jeweils gespielten Zugaben informiert.

Fr, 13.03.2015 - 11:53

Jedes Jahr in den Wochen vor Ostern lädt das Kremser OSTERFESTIVAL IMAGO DEI in den mittelalterlichen Klangraum Krems Minoritenkirche zu einem vielschichtigen Programm, das sich mit zeitlos gültiger Musik aus verschiedenen Ethnien, Epochen und Religionen, mit Ur- und Erstaufführungen, mit Filmen, Diskussions- und Literaturveranstaltungen unterschiedlichen Themen zum Osterritual und zum Frühlingserwachen widmet. Das heuer vom 14. März bis zum 6. April stattfindende Festival steht unter dem Titel PILGER & PROPHETEN. mica - music austria verlost für das Konzert des Ensembles musikFabrik (27.März) sowie für die Uraufführung von Klaus Langs Klangraumkomposition "Das Brot des Todes..." (2. April) jeweils 2x2 Karten. Bei Interesse bitte eine Mail an office@musicaustria.at, Betreff: musikFabrik bzw. Klaus Lang.

Fr, 13.03.2015 - 10:50

Eine Woche vor der Premiere der Oper „Geschichten aus dem Wiener Wald“ lud das THEATER AN DER WIEN den Komponisten, der das Stück auch dirigiert, zu einer Werkeinführung, die allein schon zu einem Porträt von Werk und Komposition von HK GRUBER wurde. Unterstützt wurde er dabei von der Dramaturgin KARIN BOHNERT und vom Librettisten und Regisseur MICHAEL STURMINGER. Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde das Buch „HK Gruber – Musik in Kommunikation“ von ANDREA ZSCHUNKE, das in der Reihe „Komponisten in unserer Zeit“ der ÖSTERREICHISCHEN MUSIKZEITEDITION im Verlag Lafite erschien, präsentiert.

join mica contemporary on facebook mica contemporary logo