Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Mi, 01.10.2014 - 11:17

Das vielfach preisgekrönte HUGO WOLF QUARTETT gestaltet für sein Wiener Publikum seit fünf Jahren einen eigenen Konzertzyklus, bei dem das Ensemble seine persönliche Programmierung verwirklicht. In der Saison 2014/15 wird dieser als gemeinsame Veranstaltungsreihe der Alban Berg Stiftung und der Jeunesse realisiert.

Di, 30.09.2014 - 10:36

„Die Zeit, in der sich Musiker hinter Notenständern versteckt haben, ist vorbei“, davon sind Stefan Dünser, Attila Buri, Andreas Schuchter, Wolfgang Bilgeri und Harald Schele vom SONUS BRASS Ensemble überzeugt. Sie leben dieses Motto und haben damit seit 20 Jahren Erfolg. Inzwischen ist das Blechbläserquintett längst zu einer fixen Größe im internationalen Konzertbetrieb geworden. Die renommiertesten Festivals und Konzerthäuser, wie das Lucerne Festival, das Schleswig Holstein Festival, der MDR Sommer, das Wiener Konzerthaus oder die Philharmonie Köln zählen zu den Wirkungsstätten des Ensembles.

Mo, 29.09.2014 - 13:13

Den Bank Austria Kunstpreis in der Sparte Kunstvermittlung erspielte sich das oesterreichische ensemble für neue musik (oenm) 2012 mit der Konzertreihe „oenm . ganz privat“. In familiärer Atmosphäre mit Werkstattcharakter lädt das Salzburger Ensemble zu zahlreichen (Ur-)Aufführungen. In den Räumlichkeiten des Salzburger Künstlerhauses stellt es bei einzelnen Konzerten Werke in kleiner Besetzung vor. Den Anfang macht in dieser Saison am 3., 4. und 5. Oktober die Instrumentengruppe Percussion.

Mo, 29.09.2014 - 11:10

Im music austria Notenshop befinden sich neben Kompositionen von Newcomern auf dem Neue-Musik-Markt auch Noten von etablierten VertreterInnen der zeitgenössischen Musikszene Österreichs. Christian Ofenbauer ist so ein erfahrener Komponist, in dessen Karriere sich bereits verschiedene Phasen abzeichnen. Von der Tradition der Zweiten Wiener Schule kommend und von seinem Lehrer Friedrich Cerha beeinflusst, beschäftigte sich Ofenbauer in den 80er Jahren vor allem mit expressionistischer Freiheit im Zusammenspiel mit musikalischer Formgestaltung des 20. Jahrhunderts. Die Auseinandersetzung mit den Amerikanern Morton Feldman und John Cage Anfang der 90er Jahre beeindruckte den Komponisten so maßgeblich, dass fortan Fragen der Intention und Performanz seine kompositorische Arbeit bestimmen sollten. In den Frühwerken des Komponisten, die sich im music austria Notenshop befinden, lässt sich diese Entwicklung an einigen Beispielen nachvollziehen.

Fr, 26.09.2014 - 14:17

Mit seiner Besetzung von Harfe, Cembalo, Block- und Querflöten eröffnet das Ensemble AIR-BORNE EXTENDED ungewöhnliche klangliche Möglichkeiten. Das bisher spärliche Repertoire bauen die vier Musikerinnen ständig aus. Das Gespräch mit den Flötistinnen Caroline Mayrhofer und Doris Nicoletti führte Ruth Ranacher.

Di, 23.09.2014 - 09:40

Das ensemble reconsil erwartet am 1. Oktober im Joseph Haydn Saal der Wiener Musikuniversität neugierige Expeditionsteilnehmer zur Erkundung der musikalischen Welten Spaniens und Südafrikas. Dafür verlosen wir 2 x 2 Konzertkarten – einfach ein Mail mit „reconsil exploring the world“ an office@musicaustria.at schreiben.

Fr, 19.09.2014 - 10:27

Wien (OTS) - Sieger des Ö1 Talentebörse-Kompositionspreises 2014 ist Juan de Dios Magdaleno Gómez von der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Der junge Künstler, geboren 1984 in Mexiko, studiert Komposition bei Gerd Kühr. Die Nachwuchs-Förderung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von der Oesterreichischen Nationalbank unterstützt. Als weiterer Kooperationspartner nimmt der Wiener Musikverlag "Universal Edition" ein Werk des Gewinners ins Verlagsprogramm auf. Der in dieser Form einzigartige Ö1 Preis wurde heuer zum vierten Mal ausgeschrieben und wendet sich an Komposition-Studierende der fünf österreichischen Musik-Universitäten in Wien, Linz, Salzburg und Graz.

Mi, 10.09.2014 - 12:45

"Archipel" ist erstmals in Österreich bei der Eröffnung des Tiroler Festivals am 11.9. zu hören - wer Lust hat, es auch einmal zu spielen oder aus anderen Gründen die Noten studieren möchte, findet die Partitur im music austria Notenshop.

Di, 09.09.2014 - 15:10

Am 3. Oktober 2013 kamen vor der Insel Lampedusa hunderte Menschen um, Flü̈chtlinge, die sich auf den beschwerlichen Weg gemacht hatten, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Di, 09.09.2014 - 10:43

Die Konzertreihe Neue Musik in St. Ruprecht ist ein Ort für die Präsentation von "peripheren" Musiken österreichischer und internationaler Provenienz. Hierbei sind sowohl akustische Konzerte als auch elektronische Musikformen, die die besonderen akustischen Gegebenheiten würdigen, erwünscht. Besonderes Augenmerk wird auf Uraufführungen und Stücke gelegt, die für die Ruprechtskirche konzipiert werden und die eine inhaltliche Kompatibilität mit dem Manifest aufweisen.

join mica contemporary on facebook mica contemporary logo