Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Fr, 28.11.2014 - 10:09

Die SHUT UP AND LISTEN! AWARDs gehen in diesem Jahr an Azparren/Sergio Blardony, Abel Paúl und Keisuke Yagisawa. Die prämierten Werke werden am 28. November im echoraum vorgestellt: Das audiovisuelle Werk "Tracto" wurde in einer Zusammenarbeit der spanischen Videokünstlerin Marta Azparren mit dem Komponisten Sergio Blardony entwickelt. "Wrong Answers to Robert B's Wrong Question" ist ein Werk für Donnerblech solo des ebenfalls aus Spanien stammenden Komponisten Abel Paúl und schließlich die Arbeit "xtx to" des japanischen Medienkünstlers Keisuke Yagisawa.

Fr, 28.11.2014 - 10:08

Nachdem Hanspeter Frick die Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik gegründet hatte, haben ihnen Georg Friedrich Haas, Wolfram Schurig und seit 2007 Alexander Moosbrugger als künstlerische Leiter Profil verliehen. In der 26. Auflage übernimmt ein neuer Kopf das Ruder. Moosbrugger selbst hat die aus Italien stammende und in Deutschland lebende Komponistin CLARA IANNOTTA als neue künstlerische Leiterin vorgeschlagen. Die 30-jährige Flötistin und erfolgreiche Komponistin freut sich über diese neue Aufgabe und sieht sie als Bereicherung ihrer künstlerischen Tätigkeit.

Mi, 26.11.2014 - 09:50

Der Vorstand von WIEN MODERN freut sich, die Bestellung von Bernhard Günther als künstlerischer Leiter des Festivals ab 2016 bekannt zu geben. Bernhard Günther folgt Matthias Lošek nach, der das Festival bis 2015 leitet. Lošek hatte im Frühsommer 2014 angekündigt, dass er seine Tätigkeit für das Festival nach 2015 beenden wird.

Di, 25.11.2014 - 10:36

Die 27. Saison von WIEN MODERN ist am letzten Freitag zu Ende gegangen. Insgesamt fanden 63 Veranstaltungen statt, davon waren 22 ausverkauft. Die Gesamtauslastung liegt bei 80% (im Vorjahr bei 76%).

Do, 20.11.2014 - 10:53

Das zeitgenössische Festival DIALOGE findet in diesem Jahr von 02. - 07. Dezember 2014 statt. Im Zentrum steht das Komponistendreieck MOZART, PETER EÖTVÖS und GYÖRGY LIGETI. Das Festival steht unter dem Motto "Wort".

Mi, 19.11.2014 - 11:13

BRUNO STROBL war und ist in seinen Rollen als Komponist, Veranstalter und Mitglied/Vorsitzender diverser Verbände für Neue Musik stark mit den Eigen- und Besonderheiten der österreichischen Musiklandschaft konfrontiert. Räume sind für ihn austauschbar. Der Antrieb, tätig sein zu wollen, muss aus einem selbst erwachsen. Das Interview führte Lucia Laggner.

Di, 18.11.2014 - 15:48

Was das Besondere an zeitgenössischer Musik ist? Etwa, dass man KomponistInnen oftmals noch zu ihren Werken und ihren Vorstellungen der Interpretation befragen kann. Denn während die Bereiche der Fixierung und der Realisierung eines Werkes klar zwischen den unterschiedlichen Berufsgruppen aufgeteilt zu sein scheinen, profitieren doch beide Seiten von der direkten Auseinandersetzung.

Di, 18.11.2014 - 15:47

Seit 1991 werden biennal 6 Komponierende eingeladen, für Musikschüler und für professionelle MusikerInnen je ein Stück zu schreiben. Diese Stücke werden dann in einem gemeinsamen Konzert uraufgeführt. Rund um dieses Uraufführungskonzert gibt es jeweils ein Rahmenprogramm, das im heurigen Jahr aus zwei Konzerten besteht.

Di, 18.11.2014 - 11:05

Armin Köhler starb am 15. November. Köhler war seit 1992 Leiter der Donaueschinger Musiktage und hat seitdem annähernd 400 Kompositionen für das Festival in Auftrag gegeben.

Mo, 17.11.2014 - 11:11

Zum Abschluss des Festivals stehen noch drei Projekte zum Thema „on screen“ am Programm: Das Ensemble ascolta präsentiert „Gebrauchsanweisungen“, Olga Neuwirth komponierte zum Stummfilm „Maudite soit la guerre“ ein War Requiem und die Sitcom-Oper steuert auf ihr mit Spannung erwartetes Finale zu.

join mica contemporary on facebook mica contemporary logo