Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Do, 27.02.2014 - 10:31

„Improvisation erscheint in der bekanntesten Form im Bereich der Musik und des Theaters (Musik – Sprache – Bewegung). Improvisation ist uns aber in allen Bereichen des Lebens bekannt, nämlich dann, wenn wir uns auf eine neue Situation einlassen müssen. Der Vorteil: Wenn ich mich bereits auf spontane Prozesse eingelassen habe und daraus Erfahrungen gesammelt habe, kann ich auf diese Erfahrungen zurückgreifen. Entscheidungen können dadurch rascher und angstfreier getroffen werden. Alles, was ich schon einmal erfahren und bewusst im Moment verändert habe, das habe ich dazugelernt. Das Wissen um diese Form der Kreativität eröffnet mir ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten.“ – Christoph Cech

Di, 25.02.2014 - 13:20

Diese Ko-Produktion (JEUNESSE und Stiftung Mozarteum) aus der Konzertreihe „Piccolo“ richtet sich an Kinder im Volksschulalter und präsentiert Musik aus allen Nachbarländern Österreichs mit über 20 Instrumenten in einer außergewöhnlichen Konzertsituation. Interaktionen, die Nähe zu den Künstlern, ungewöhnliche und experimentelle, aber auch ganz klassische Konzertsituationen sollen den Kindern ermöglichen, ihren individuellen Zugang zur Musik zu entdecken.

Di, 25.02.2014 - 11:31

Teilnahmeberechtigung:  Österreichische Komponisten und Komponistinnen und solche, die ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben - ohne Altersgrenze.

Mo, 24.02.2014 - 13:15

Musik aktuell – neue musik in nö ist eine Förderschiene des Landes Niederösterreich, um Musik unserer Zeit noch besser regional zu platzieren. Die Projektausschreibung „Vom Entdecken der Hände“ wird vom Verein Musikfabrik NÖ in Zusammenarbeit mit der Musikwissenschafterin, Musikjournalistin und Artist in residence 2015 Irene Suchy durchgeführt (Kooperationspartner: Donauuniversität Krems). Ausgangspunkt der Ausschreibung ist die „Geste, jene Körperbewegung, die Musik erklingen lässt. Denn wir wissen, dass unsere Körper sprechen.“

Mo, 24.02.2014 - 12:49

Das „Projekt Ingeborg“ – kurz pingeb.org – teilte sich vergangene Woche gemeinsam mit „My RSO“ des Radio-Symphonieorchesters Wien den mit 70.000 Euro dotierten Bank Austria Kunstpreis in der Kategorie Kunstvermittlungsprojekte.

Mo, 24.02.2014 - 12:13

St. Pölten (OTS/NLK) - Der NÖ Landeswettbewerb "prima la musica", der heuer zum 20. Mal ausgetragen wird, stellt mit 1.100 Musikern und Musikerinnen die meisten Teilnehmer aller Bundesländer. Austragungsort des Jugendmusikwettbewerbs, der sich an Kinder und Jugendliche richtet, die Freude am Musizieren haben und etwas Besonderes in der Musik leisten wollen, ist heuer zum dritten Mal das Festspielhaus St. Pölten. Die Orgelwertung wird am Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten durchgeführt. Neben dem musikalischen Wettstreit vor dem Hintergrund, möglichst viele musikalische Talente zu finden und zu fördern, ist dabei auch die Vernetzung der jungen Musiker, ihrer Lehrer und Eltern ein positiver Effekt, der durch den zentralen Standort St. Pölten begünstigt wird.

Fr, 21.02.2014 - 16:26

Wien (OTS) - Eine rasche Lösung in der Diskussion rund um die Festplattenabgabe scheint in Sicht: Nach zwei gerichtlichen Grundsatzentscheidungen (OGH-Beschluss zu Festplatten sowie OLG-Beschluss im Handy-Verfahren) und einem klaren Bekenntnis des zuständigen Bundesministers Dr. Josef Ostermayer für die Festplattenabgabe ist wieder Bewegung in die Sache gekommen. Die österreichischen Verwertungsgesellschaften begrüßen die aktuellen Fortschritte und fordern weiter: "Tempo bei der Umsetzung einer fairen Lösung für die Künstler und Konsumenten!".

Fr, 21.02.2014 - 13:45

Wien (OTS) - Die hauseigene wissenschaftliche Schriftenreihe "extempore" des Instituts für Musiksoziologie der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien präsentiert herausragende Abschlussarbeiten ihrer Studierenden. In der 13. extempore-Ausgabe widmete sich Christina Wippel dem Thema "Wie Jugendliche das Smartphone nutzen".

Mi, 19.02.2014 - 13:48

Die Kulturabteilung und Studienmission der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in Österreich freut sich, Sie und alle Interessenten auf folgende Ausschreibung aufmerksam machen zu dürfen: Das Ägyptische Kulturministerium veranstaltet in Kooperation mit den Ministerien für Tourismus und Kulturerbe bereits zum dritten Mal ein internationales Festival, bei dem Trommelmusik und andere traditionelle musikalische Techniken im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Leiterin des Festivals ist die Künstlerin Intisar Abdel Fatah und es findet im Zeitraum von von 18. bis 25. April 2014 in der Altstadt von Kairo (Zitadelle) statt.

Mi, 19.02.2014 - 11:45

Der Förderverein Brandenburger Symphoniker e.V. schreibt die sechste Brandenburger Biennale, einen Kompositionswettbewerb für Symphonik aus. Der Wettbewerb ist international und ohne Altersbegrenzung.