Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Mi, 05.06.2013 - 10:47

Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur schreibt für das Kalenderjahr 2014 Staatsstipendien für musikalische Kompositionen aus. Diese sollen auf Empfehlung einer unabhängigen Jury bis zu zehn Personen zuerkannt werden, die mit der Musiktradition und der aktuellen musikalischen Entwicklung in Österreich seit Jahren in engem Zusammenhang stehen, ein abgeschlossenes Musikstudium vorweisen können oder seit Jahren hauptberuflich als Musikschaffende tätig sind. Die Stipendien sollen die ausgewählten Personen in die Lage versetzen, sich während der Laufzeit des Stipendiums in erhöhtem Maß ihrer künstlerischen Entwicklung zu widmen. Die Laufzeit jedes der mit € 1.100,- monatlich dotierten Stipendien beträgt ein Jahr.

Di, 28.05.2013 - 15:36

Musik aktuell – neue musik in nö ist eine Förderschiene des Landes NÖ um Musik unserer Zeit noch besser regional zu platzieren. Der Verein Musikfabrik NÖ setzt diese Initiative um. Wir laden Sie herzlich ein, sich bei musik aktuell - neue musik in nö 2014 zu beteiligen. Dazu bitten wir Sie um eine Projekteinreichung (Konzert, Vermittlungsprojekt, Workshop…) zu folgendem Thema: Groove – Move! “Wos groovt, des foahrt!” Artist in residence 2014 ist der Bandleader Alois Aichberger.

Mi, 15.05.2013 - 12:22

(LK)  Das Land Salzburg vergibt in Kooperation mit der Schmiede Hallein den Landespreis für Medienkunst 2013. Der Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, ist als Projektförderung zu verstehen: Konzepte werden eingereicht, das Preisgeld soll dann zur Umsetzung des ausgezeichneten Projektes verwendet werden. Die Preisträgerin beziehungsweise der Preisträger nimmt an der Schmiede Hallein 2013 teil und kann die fertige Siegerarbeit bei der Schmiede Hallein 2014 präsentieren.

Mi, 08.05.2013 - 14:38

Wer heutzutage in ein Konzert geht, sieht meist nur ernste, weihevolle Gesichter und vernimmt eine ebenso weihevolle, eben „ernste“ Musik. Dass es aber auch in dieser Sparte ein nicht unbeträchtliches Repertoire gibt, in dem Humorvolles, Scherzhaftes, Ironisches und Sarkastisches in etlichen Spielarten vorkommt, das wird einem meistens erst voll bewusst, wenn man sich einmal die Frage danach stellt bzw. sie gestellt bekommt.

Do, 02.05.2013 - 14:33

Am 1. Mai war es wieder einmal soweit. Die österreichische Musikbranche feierte im Rahmen der 13. Verleihung der Amadeus Austrian Music Awards im Wiener Volkstheater ihre Helden und zeichnete die durch das Publikum-Voting als Sieger hervorgegangenen Acts mit der begehrten Trophäe aus. Insgesamt wurden die Awards in dreizehn Kategorien vergeben. Der große Gewinner des Abends war der Linzer Elektro-DJ und -Musiker Marcus Füreder alias Parov Stelar, der gleich in drei Kategorien ("Album des Jahres", "Best Live Act" sowie den Award in der Kategorie "Best Electronic/Dance") ausgezeichnet wurde. Für das Lebenswerk geehrt wurde die steirische Formation STS. Mit einem "Ehrenpreis für genre- und völkerverbindende Musik" gewürdigt wurde auch Hubert von Goisern.

Di, 30.04.2013 - 11:03

Seit 2003 vergibt das Land Salzburg in Zusammenarbeit mit der ARGEkultur (biennal) den Landespreis für elektronische Musik – kurz: "Elektronikland". Auch heuer wird nach neuen, zeitgenössischen Kompositionen sowie Innovationen im Umgang mit aktuellen Mitteln der elektronischen Musikproduktion gesucht. Einreichfrist ist der 15. Juli 2013.

Mi, 17.04.2013 - 10:46

Wien (OTS) - Zum siebten Mal vergibt der Kunstraum Niederoesterreich heuer den H13 - Niederoesterreich Preis für Performance. "Der Kunstraum Niederoesterreich versucht als einzige Institution in Österreich, die junge Performanceszene durch die Verleihung des H13 zu fördern und ihr die Möglichkeit zu geben, ihre aktuellen, gesellschaftskritischen und politischen Themen in einer breiteren Öffentlichkeit zu verhandeln", so die künstlerische Leiterin des Kunstraums Niederoesterreich, Christiane Krejs zur Verleihung des H13.

Mo, 15.04.2013 - 10:30

Der Internationale Uuno Klami Kompositionswettbewerb wird zum dritten Mal abgehalten und hat sich inzwischen als einer der weltweit führender Musikwettbewerb etabliert. Von allen finnischen Kompositionswettbewerben ist er der international am besten bekannte und hat eine erstaunliche Zahl an Teilnehmern aufzuweisen: 117 aus 23 Ländern, als er zum ersten Mal abgehalten wurde, und nicht weniger als 186 Einreichungen aus 27 Ländern beim Wettbewerb 2008–2009. Das zeigt einen offensichtlichen Bedarf an professionellen Wettbewerben für internationale KomponistInnen.

Do, 11.04.2013 - 14:31

Anlässlich des Eröffnungsabends zur Classical:NEXT, dem neuen, internationalen Fachforum für alle Genres, Stile und Epochen der Klassik-Branche, das heuer erstmals in Wien stattfindet, schreiben die ClassicalPartners Vienna (lokalere Organisatoren der Classical:NEXT 2013 in Wien) in Zusammenarbeit mit mica – music austria und dem Österreichischen Komponistenbund (ÖKB) einen Kompositionswettbewerb aus, bei dem ein/e österreichische/r oder in Österreich lebende/r KomponistIn eingeladen wird, eine Eröffnungs-Fanfare für Saxophon-Quartett zu komponieren. Die Uraufführung bildet den musikalischen Auftakt zur Classical:NEXT am Abend des 29. Mai 2013 in der „Säulenhalle“ des MAK – Museum für Angewandte Kunst, Wien.

Mi, 20.03.2013 - 14:02

Wien (OTS) - Lange hatten sie geübt, geprobt und sich vorbereitet: Der Wiener Musikwettbewerb prima la musica fand mit dem Konzert der Preisträgerinnen und Preisträger am Samstag, dem 16. März 2013 seinen Höhepunkt. Die jungen Künstlerinnen und Künstler im Alter von sieben bis 19 Jahren zeigten im völlig ausgebuchten MuTh, dem neuen Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, ihr vielfältiges Können und wurden vom Publikum gefeiert. Zu erleben waren ein Harfenquartett, zahlreiche Holz- und Blechblasinstrumente wie Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Horn, ein Gitarrenquartett sowie ein Klaviertrio. Im Anschluss an das Konzert wurden Sonderpreise an über 70 Kinder und Jugendliche vergeben, die ihre Auszeichnungen persönlich entgegen nahmen.