Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Fr, 14.03.2014 - 11:51

St. Pölten (OTS/NLK) - Seit mehr als einem halben Jahrhundert vergibt das Land Niederösterreich nicht nur Förderungen für Kunst und Kultur, sondern anerkennt und würdigt die Leistungen der Kulturschaffenden auch durch die Verleihung von Preisen.

Mo, 10.03.2014 - 15:15

(Wien, 7. März 2014) - Mit der Neuvertonung eines Clips aus dem österreichischen Kinoerfolg „Blutgletscher“ überzeugte der junge Musikproduzent Florian Leitner aus St. Veit an der Glan (Kärnten) die Jury zum Wiener Filmmusikpreis 2014. Am Freitag, 7. März 2014 lud der Österreichische Komponistenbund bereits zum fünften Mal ins Wiener „Porgy & Bess“ zur Film Composers’ Lounge, einem der Filmmusik made in Austria gewidmeten Abend. Höhepunkt der Veranstaltung: die Verleihung des Wiener Filmmusik Preis 2014 an den 27jährigen Florian Leitner. Weiters ausgezeichnet: Vig Zartman (34 Jahre, Wien), dessen Neuvertonungen zweier Clips aus „Blutgletscher“ und „Der Fall Wilhelm Reich“ ex aequo auf Platz zwei landeten, sowie gleichauf auf Platz drei: Andreas Melcher (32 Jahre, Wien) und Michael Wagner (30 Jahre, Wien), beide mit frischen Soundtracks zu einem Filmausschnitt aus „Der Fall Wilhelm Reich“.

Mo, 10.03.2014 - 15:14

Der renommierte Violinist David Alberman wird am 21. Mai 2014 im Rahmen eines Konzerts am Österreichischen Kulturforum London zwei Werke für Solo-Violine erstaufführen. Die KomponistInnen der ausgewählten Werke werden zur Premiere eingeladen. Reisekosten und Unterkunft werden vom Österreichischen Kulturforum London bereitgestellt. Die Ausschreibung ist für in Österreich lebende KomponistInnen jedes Alters offen. Bitte richten Sie sich nach den Guidelines.

Fr, 07.03.2014 - 13:56

Die Music Gardens Foundation lädt junge KomponistInnen (bis 35 Jahre) zur Teilnahme am Internationalen Sommerkurs für KomponistInnen SYNTHETIS 2014, die zwischen 4. und 16. August im Radziejowice-Palast in der Nähe von Warschau stattfindet. Nach dem letztjährigen Kurs bietet die heurige Ausgabe Lectures und individuelle Treffen mit herausragenden KünstlerInnen wie Ivan Fedele, Zygmunt Krauze, Paul Patterson, Kaija Saariaho und Chen Yi. Außerdem wird Paweł Hendrich Workshops über computerunterstützte Komposition in Beziehung zu musikalischer Performance.

Di, 25.02.2014 - 11:31

Teilnahmeberechtigung:  Österreichische Komponisten und Komponistinnen und solche, die ihren Lebensmittelpunkt in Österreich haben - ohne Altersgrenze.

Mi, 19.02.2014 - 13:48

Die Kulturabteilung und Studienmission der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in Österreich freut sich, Sie und alle Interessenten auf folgende Ausschreibung aufmerksam machen zu dürfen: Das Ägyptische Kulturministerium veranstaltet in Kooperation mit den Ministerien für Tourismus und Kulturerbe bereits zum dritten Mal ein internationales Festival, bei dem Trommelmusik und andere traditionelle musikalische Techniken im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Leiterin des Festivals ist die Künstlerin Intisar Abdel Fatah und es findet im Zeitraum von von 18. bis 25. April 2014 in der Altstadt von Kairo (Zitadelle) statt.

Mi, 19.02.2014 - 11:45

Der Förderverein Brandenburger Symphoniker e.V. schreibt die sechste Brandenburger Biennale, einen Kompositionswettbewerb für Symphonik aus. Der Wettbewerb ist international und ohne Altersbegrenzung.

Mi, 05.02.2014 - 12:04

Die Stadt Wien stiftete 1985 anlässlich der 85. Wiederkehr des Geburtstages ihres Ehrenbürgers Ernst Krenek einen Preis für ein Werk von Komponistinnen und Komponisten beziehungsweise Musikschriftstellerinnen und Musikschriftstellern in der Höhe von 8.000 Euro. Dieser wird jedes zweite Jahr im Dezember vergeben.

Mi, 29.01.2014 - 16:52

Das internationale Treffen junger KomponistInnen hat sich zu einer Tradition entwickelt, die auf ein erstes Treffen des lettischen Komponisten Andris Dzenitis und seiner Freunde im Jahr 2002 zurückgeht. In den ersten drei Jahren wurde der Workshop in der legendären Burg Dondangen abgehalten, die von zahlreichen Legenden umrankt ist. Nachdem die Workshops danach in Mazsalaca und Cesis stattfanden, kehren sie von 10. bis zum 18. August 2014 wieder zurück nach Mazsalaca (eine kleine Stadt im Norden Lettlands, am geschlängelten Fluss Salaca gelegen). Der Workshop wird bewusst nicht in großen Städten organisisert - und ist damit eine Gelegenheit für technologisch übersättigte und momentan nachfrageorientierten Menschen, sich selbst zu spüren und ihre spirituellen Werte wieder zu entdecken, indem man sich in einfachen - man könnte auch sagen: primitiven - Verhältnissen befindet und bescheiden und langsam lebt. Gleichzeitig ist diese Woche intensiven Diskussionen, Trainings, Präsentationen, dem Komponieren und dem individuellen Training mit Lectures, neuen Bekanntschaften und dem Genießen des einfachen Lebens gewidmet. Frühere internationale Workshops haben inzwischen sowohl lokal wie auch international ein gewisses Ansehen gewonnen und haben 80 TeilnehmerInnen aus unterschiedlichsten Bereichen der Erde gewonnen, außerdem 18 international renommierte KomponistInnen als Vortragende.

Di, 28.01.2014 - 12:36

Am 6. Mai wird wieder der große Musikpreis AMADEUS in einer öffentlichen Veranstaltung vergeben. Wie erstmals 2013 wird in Zusammenarbeit mit der IFPI als Veranstalter des AMADEUS auch 2014 ein Sonderpreis „Best engineered album“ vergeben, mit welchem die Bedeutung der Kreativleistung von Tonstudios bei Aufnahme, Mischung und Mastering gewürdigt werden soll. Dieser Preis wird zwar – da es sich hier um einen Branchenpreis handelt - nicht in der offiziellen Veranstaltung am 6. Mai, aber in einer Sonderveranstaltung vor diesem Termin offiziell vergeben.