Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Do, 17.04.2014 - 13:26

Musik bewegt alle und mit Musik kann man, Digitale Revolution hin oder her, auch immer noch eine Menge Geld verdienen – Pop sells nach wie vor! Tim Renner, das ehemalige Wunderkind der Branche, Ex-Universal Deutschland Chef, Gründer von Motor Entertainment und einer der gefragtesten Musikmanager des Landes weiß das nur zu genau: Die Sportfreunde Stiller, Element of Crime, Tocotronic, Die Sterne oder Rammstein wären ohne ihn wohl kaum zu dem geworden, was sie heute sind; selbst den Fußballer Dante hat er über Nacht in die Charts gebracht. Gemeinsam mit der Radiopromoterin Sarah Wächter erzählt er nun in „Wir hatten Sex in den Trümmern und träumten – Die Wahrheit über die Popindustrie“ (Berlin Verlag) die Geschichten hinter den Stars und gibt exklusive Einblicke in eine Branche im Umbruch, die wie kaum eine andere aus Emotionen Geld macht.

Mo, 31.03.2014 - 13:29

Krems (kpr). In der Wiener Klaviergalerie fand am 12. März die von Nora Bammer de Rodriguez konzipierte Music Business Lounge des Zentrums für Zeitgenössische Musik zum Thema „Musikjournalismus zwischen Soundcloud und Twitter“ statt. Es diskutierten Hanspeter Kuenzler, Musikjournalist (London/Zürich), Susi Ondrušová, Musikjournalistische Leiterin FM4 (Wien), Jonas Vogt, Chefredakteur Noisey (Wien). Moderation: Peter Cadera, GF Peter Cadera Music Consulting GmbH (Hamburg), musikalische Begleitung: Denise Schrenzer Quartett.

Fr, 07.03.2014 - 12:34

Instrumentum Vocale von Juergen Berlakovich ist eine Text- und Klangfigurensammlung, die aus 40 Figuren besteht. Die einzelnen Prosatexte und Klangstücke wurden jeweils aus demselben sprachakustischen Grundmaterial geschrieben und komponiert.

Fr, 07.03.2014 - 11:57

Die österreichische Musikszene präsentiert sich aktuell so lebendig, vielfältig und qualitativ hochwertig, wie sie es vermutlich noch nie davor getan hat. Quasi in allen Genres tut sich etwas, egal ob nun im Pop, im Rock, in allen Subgenres dieser, im Folk, Wienerlied, im Jazz, in der Weltmusik und, und, und. Erfreulich ist vor allem auch, dass dies inzwischen auch im Ausland wahrgenommen wird, was auch die größeren und kleineren Erfolge mancher KünstlerInnen und Bands auch außerhalb der heimischen Grenzen zeigt. Man denke nur an Acts wie Parov Stelar, Mnozil Brass, David Helbock, Left Boy, Klangkarussell, Klaus Paier & Asja Valcic, Catch-Pop String-Strong, Manu Delago und viele andere, die sich inzwischen vielerorts ihre treue und in ihrer Zahl gar nicht einmal so kleine Anhängerschaft erspielen konnten.

Do, 30.01.2014 - 11:10

Das Zentrum für Zeitgenössische Musik lädt am 12. März zur Music Business Lounge Krems (kpr). Auf welche Weise – und mit welchem Tempo – dürfen musikjournalistische Nachrichten losgefeuert werden, um den Anforderungen des Qualitätsjournalismus zu genügen und den Fan dennoch schnell genug zu erreichen? Welche Kanäle befördern heute das nötige Material für JournalistInnen und wo sollen LeserInnen und Fans abgeholt werden?

Do, 16.01.2014 - 14:17

Wien (OTS) - Am Freitag, den 17. Jänner wird die Kunst 1.000.051 Jahre alt: Das Ö1-"Kunstradio" feiert "Art's Birthday" ab 20.00 Uhr im Studio 3 des ORF-RadioKulturhauses (Eintritt frei), von 23.03 bis 2.00 Uhr live on Air und im Netz unter http://kunstradio.at, http://artsbirthday.net und http://artsbirthday.ebu.ch.

Mi, 02.10.2013 - 08:44

Wien (OTS) - ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe und KRONEHIT investieren rund Euro 100.000,- in die musikalische Zukunft österreichischer Talente. In den Gremien des Österreichischen Musikfonds wurde die zukünftige Kooperation mit den beiden Medienunternehmen final fixiert.

Di, 24.09.2013 - 13:13

Welche Rechte muss man eigentlich lizenzieren, wenn man in seinem Film Musik verwenden will? Oder umgekehrt: Wann kann sich der Urheber eines Musikstückes gegen dessen Verwendung in einem Film wehren bzw. wann ist die Verwendung kostenpflichtig? Eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten und größten Probleme zum Thema Synchronisationsrecht.

Mo, 02.09.2013 - 11:24

From EVOLVER with love – Österreichs beste Kolumne live on stage: Manfred Prescher liest aus seiner Sammlung „Verdammtes Miststück!“

Mi, 07.08.2013 - 12:21

Gratis CDs, Konzerteinladungen, im Backstagebereich mit MusikerInnen sprechen - MusikjournalistIn ist für viele ein Traumberuf. Aber wie fängt man überhaupt an und kann man in "Zeiten wie diesen" überhaupt noch davon leben? Wie kann man objektiv über etwas so Subjektives wie Musik schreiben?