Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Di, 26.01.2016 - 13:13

"Podium am Puls. KulturTalk im Wiener Konzerthaus" startet am 28. Jänner zum Thema "Migration und Integration: Schrecken oder Segen für die Kultur" u. a. mit BM SEBASTIAN KURZ, Rapper NAZAR und Regisseurin ANNA MARIA KRASSNIGG.

Di, 26.01.2016 - 13:11

Wien (OTS) - Die jungen Mädchen und Burschen aus den SAMARITERBUND-Einrichtungen werden von einem Team professionellen und international renommierten MusikerInnen und TänzerInnen in Tanz, Chor und Percussion unterrichtet. Der Unterricht findet wöchentlich in kleinen Gruppen mit rund 10 Jugendlichen an mehreren Standorten in Wien statt.

Fr, 22.01.2016 - 09:50

Laut einem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofs müssen nicht mehr alle Tätigkeiten eingestellt werden, um als arbeitslos im Sinne des Arbeitslosenversicherungsgesetzes (AlVG) zu gelten, sondern nur noch diejenigen, die den Anspruch auf AMS-Leistungen begründen. Werden mehrere Tätigkeiten ausgeübt, so gilt für einen möglichen Bezug von Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe dennoch unverändert: Es darf keine Pflichtversicherung in einer Pensionsversicherung bestehen.

Mo, 14.12.2015 - 12:46

Der Wettbewerbsgedanke prägt viele Bereiche der gegenwärtigen Gesellschaft. Doch während Rivalität und Konkurrenzdenken in Wirtschaft und Politik, am Arbeitsmarkt und im Sport unbestritten eine dominierende Rolle spielen, herrschen über Wettbewerbe in der Kunst geteilte Meinungen. Skeptikerinnen und Skeptiker sind der Ansicht, die Ausübung von Kunst stelle einen Wert für sich dar und bedürfe keinerlei „äußerlicher“ Orientierung auf Siege und Preise, sondern solle vielmehr einen Gegenpol zum Leistungsdruck der gesellschaftlichen Umwelt bilden. Befürworterinnen und Befürworter wenden ein, es sei doch ein menschliches Grundbedürfnis, sich mit anderen zu messen. Bereits Kindern bereite dies meist großen Spaß. Seit jeher habe sich Kunst als Spiegel der Gesellschaft verstanden – warum sollte sie also das Phänomen der Eitelkeit ausklammern? Und schließlich: Sobald ein Mensch eine Bühne betrete, sei der Wettbewerbsgedanke ohnehin immanent.

Do, 10.12.2015 - 14:26

Wirft man einen Blick in die heutige Medienwelt, so scheint der Wettbewerbsgedanke so ausgeprägt wie noch nie zuvor. Dieser macht sich vor allem auf dem Gebiet der Musik bemerkbar. Ob Songcontests, Band-Battles oder Castingshows, das Angebot an Musikwettbewerben ist auffallend groß. Dies gilt sowohl für die mediale Unterhaltungsindustrie als auch für den klassischen Musikbetrieb, wo regelmäßig Wettbewerbe für Solisten, Chöre und Komponisten in verschiedenen Altersgruppen und Kategorien wie Oper, Oratorium, Kammer- oder Kirchenmusik ausgeschrieben werden. Die WORLD FEDERATION OF INTERNATIONAL MUSIC COMPETITIONS (WFIMC) mit Sitz in Genf umfasst derzeit über 120 Wettbewerbe.

Mi, 09.12.2015 - 11:18

Als ich durch Europa reiste, um die Geschichte des EUROVISION SONG CONTEST zu erforschen, begegnete ich Menschen, die den EUROVISION SONG CONTEST verachten, und solchen, die ihn verehren. Nahezu jeder, dem ich bei meinen Recherchen begegnete, kannte den EUROVISION SONG CONTEST und hatte in der Regel auch eine Meinung dazu. Mit seiner sechzigjährigen Geschichte, die die kulturellen, wirtschaftlichen, politischen, sozialen und technologischen Veränderungen im Nachkriegseuropa widerspiegelt, ist der EUROVISION SONG CONTEST ein gemeinsamer kultureller Bezugspunkt für die Menschen auf dem gesamten Kontinent. Etwa 200 Millionen Menschen verfolgten den in Wien ausgetragenen EUROVISION SONG CONTEST 2015 vor den Fernsehgeräten. Weniger bekannt ist hingegen, dass der EUROVISION SONG CONTEST nur einer aus einer Reihe von internationalen Liederwettbewerben ist. Der EUROVISION SONG CONTEST ist der älteste und berühmteste unter ihnen, aber es gibt noch weitere internationale Liederwettbewerbe, die einen bedeutenden Beitrag zur Geschichte Nachkriegseuropas geleistet haben. Zu diesen gehören beispielsweise der INTERVISION-LIEDERWETTBEWERB, der von den osteuropäischen Staaten während der Zeit des Kalten Krieges ins Leben gerufen wurde, und – in jüngerer Zeit ‒ der TURKVISION SONG CONTEST, der seit 2013 für die turkvölkischen Regionen und Staaten ausgetragen wird. Der dritte TURKVISION SONG CONTEST wird am 17. und 19. Dezember in Istanbul stattfinden.

Di, 24.11.2015 - 10:10

Die Abteilung Kultur, Bildung und Wissen der Stadt Salzburg bietet im Rahmen des artists-in-residence program AIR für KÜNSTLER/INNEN ALLER KUNSTSPARTEN einen Aufenthalt in Wien für 6 Wochen im Feb. /März 2016 an.

Mi, 04.11.2015 - 11:06

Der Wiener Kulturstadtrat ANDREAS MAILATH-POKORNY über die musikalische Vielfalt in der Stadt Wien, die Initiativen der Stadt zur Förderung des musikalischen Lebens in der Bundeshauptstadt, die Musikausbildung und die Quotendiskussion. Die Fragen stellte Markus Deisenberger.

Fr, 30.10.2015 - 13:00

Anfang Oktober fand im Grazer FORUM STADTPARK die Präsentation des Sammelbands „Ein Handbuch für Morgen“ statt, der die zehnjährige Geschichte des Grazer Festivals ELEVATE darstellt. Ebenfalls Anfang Oktober erschien die aktuelle Ausgabe des Wiener SKUG – JOURNAL FÜR MUSIK, das anlässlich seines 25-Jahr-Jubiläums einen Schwerpunkt zu Popkultur und Musikökonomie bringt. Für einen Diskussionsabend machten ELEVATE und SKUG gemeinsame Sache und man beschäftigte sich mit Live-Business, Arbeitsbedingungen von VeranstalterInnen, Community Building, neuen Szene-Konzepten und (Nicht-)Verschränkungen von Politik und Party.

Fr, 02.10.2015 - 14:16

Am 3. Oktober findet am Wiener Heldenplatz das Solidaritätskonzert für ein menschliches Europa „VOICES FOR REFUGESS“ statt: mica – music austria und die Volkshilfe Österreich haben anlässlich des Events Musikerinnen und Musiker gebeten, in einem Statement ihre Stimmen für ein menschliches Europa zu erheben.