Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Fr, 31.07.2015 - 11:14

Seine mittlerweile zwölfte Auflage erlebt in diesem Jahr vom 3. bis zum 9. August das von dem österreichischen Musiker und Elektronikpionier HANS JOACHIM ROEDELIUS kuratierte und am Lunzer See stattfindende Festival MORE OHR LESS. Und wie schon in der Vergangenheit dürften die LiebhaberInnen der anspruchsvollen zeitgenössischen Musikklänge mit dem Programm ihre Freude haben.

Fr, 31.07.2015 - 09:59

Egal wo der Name MIA ZABELKA draufsteht, das musikalisch Gewöhnliche und das den einfachen Mustern Folgende sind in so einem Fall nicht zu erwarten. Auch „Monday Sessions“ – so der Titel des neuen Soloalbums der vielseitigen Musikerin –  zeigt sich als ein wirklich spannender Versuch eines doch etwas anderen Musikentwurfs.

Do, 30.07.2015 - 17:13

Ein echtes musikalisches Highlight steht am 5. August im GASTHOF VEIT in Gössl am Grundlsee auf dem Programm. Im Rahmen von MITTELPUNKT!, dem Ausseer Festsommer, begeben sich das Ensemble K&K-STRINGS und der Violinist BENJAMIN SCHMID auf eine abwechslungsreiche Klangreise durch die verschiedensten Stile und Spielformen.

Mi, 29.07.2015 - 14:21

Spricht man von CRISS CROSS, so spricht man ohne Zweifel von einer der bedeutendsten und erfolgreichsten musikalischen Institutionen der österreichischen Jazzszene der letzten drei Dekaden. Die 1983 von der Pianistin und Komponistin ADRIANE MUTTENTHALER gegründete Gruppe steht musikalisch seit Anbeginn für eine Form des Jazz, die vor allem in einer sehr gediegenen und gleichzeitig sehr variantenreichen Note ihren Ausdruck findet. Nicht anders verhält es sich auch mit „Oasen – oases“ (ATS), dem neuen Album der sechsköpfigen Formation.

Di, 28.07.2015 - 10:26

INGRID SCHMOLINER zählt ohne Zweifel zu den eigenwilligsten und innovativsten musikalischen Köpfen der heimischen Musikszene. Ihr auf dem Berliner Label corvo records erschienenes neues Soloalbum „prepared piano“ unterstreicht dies einmal mehr. Die Pianistin und Komponistin begibt sich abermals auf eine musikalische Reise, die auf fesselnde Weise tief ins Unkonventionelle führt.

Mo, 27.07.2015 - 10:11

Der Grazer Pianist und Komponist MICHAEL LAGGER lässt auf seinem nun erscheinenden neuen Album „Mondphasen“ (Session Work Records) einmal mehr seine Musik auf kunstvolle und vielschichtige Art auf die Dichtkunst des Grazer Schriftstellers CLEMENS J. SETZ treffen.

Do, 23.07.2015 - 10:34

MANU MAYR gehört in der österreichischen Jazzszene mit zu den zu den auffälligsten, weil auch umtriebigsten Persönlichkeiten. In zahlreichen Bands und Projekten höchst aktiv (unter anderem KOMPOST 3), zeigt sich der Bassist als ein aus dem Jazz kommender Musiker, dessen Tun stilistisch nicht wirklich fassbar ist. Es gibt vermutlich nicht allzu viele musikalische Felder, auf denen er sich nicht schon einmal erfolgreich versucht hätte. Wirklich überraschend ist es daher nicht, dass auch seine neue Veröffentlichung „live – Karlskirche“ (Laub Records) nicht unbedingt in den gewöhnlichen klanglichen Bahnen abläuft.

Do, 23.07.2015 - 10:05

Nach einem musikalischen Feld, über das sich CLEMENS WENGER nicht schon irgendwann einmal bewegt hat, nun, nach einem solchen muss man schon etwas länger suchen. Der 1982 in Krems geborene Pianist, Keyboarder, Elektroniker und Komponist ist wohl genau das, was man geläufig ein einen nimmermüden Aktivposten nennt. Seine zahlreichen Kooperationen mit anerkannten Musikgrößen unterschiedlichster Sparten, sein maßgeblicher Anteil an der Gründung der JAZZWERKSTATT WIEN, seine vielen eigenen Projekte und auch der überaus erfolgreiche Ausflug mit der bereits mehrfach mit dem AMADEUS AUSTRIAN MUSIC AWARD ausgezeichneten Wiener-Soul-Combo 5 ACHTERL IN EHR‘N auf die große Bühne der heimischen Musikszene beschreiben dabei nur im Ansatz sein gesamtes Wirken.

Mi, 22.07.2015 - 11:44

Klein, aber musikalisch umso feiner präsentiert sich das alljährlich in Vorarlberg stattfindende Festival BEZAU BEATZ. Wie schon die letzten Male darf man auch heuer, vom 6. bis zum 8. August,  einigen echten musikalischen Highlights entgegenblicken. mica - music austria verlost zwei Festival-Pässe (office@musicaustria.at, Betreff: Bezau Beatz).

Di, 21.07.2015 - 11:50

Aussagekräftige Sounds fand der Kontrabassist, Elektroniker und Performer MATIJA SCHELLANDER immer schon spannend. Das begann schon damit, dass er als Kind die Plattensammlung seines Vaters durchwühlte und daraus seine ersten Vorlieben lukrierte: LAIBACH, NICK CAVE & THE BAD SEEDS u. Ä. Beim Kontrabass landete er erst später, inspiriert vor allem von den beiden Jazz-Charlies Mingus und Haden. Davor, im zarten Alter von 14 Jahren, würgte Schellander in diversen Punkbands die E-Gitarre, zupfte den E-Bass oder drosch das Schlagzeug. Mit 16 hörte er wieder damit auf, im Körpergedächtnis aber sollten ihm diese Vibrationen bleiben, die ihm später auch am Kontrabassspiel imponierten.