Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Wolfgang Reisinger`s Triple Image

Was die grandiose, an Virtuosentum heranreichende Beherrschung seines Instrumentes, des Schlagzeuges, betrifft, kann man sagen, dass nur wenige Wolfgang Reisinger in seinem Fach wirklich das Wasser reichen können. Der 1955 in Wien geborene Musiker zählt ganz ohne Zweifel zu jener Gruppe von Persönlichkeiten, welche die heimische Jazzszene in den letzten Jahrzehnten bedeutend mitgeprägt haben. Sein ungemein variantenreiches Spiel, das weite, ja fast unbegrenzte Musikverständnis sowie die Offenheit nahezu allem Neuen gegenüber dienen vielen VertreterInnen der jungen Generation als Vorbild, gelten diese Dinge doch heute als Grundvoraussetzung dafür, sich musikalisch stets weiterzuentwickeln. Die nächste Gelegenheit, diesen außergewöhnlichen Schlagzeuger live zu erleben, gibt es am 24. März im Mautwirtshaus Bühne Mayer in Mödling, wo er mit seinem Trio Triple Image zu Gast sein wird. Begleitet wird Wolfgang Reisinger von dem Trompeter Franz Hautzinger und dem Bassisten Raphael Preuschl.

"Ich sehe dieses Trio als Resultat und Essenz einer Zeit der Arbeit mit wechselnden Besetzungen. Wie bei "Spirits" verwenden wir Elemente des Jazz, der freitonalen und der elektronischen Musik als Grundlagen."Triple Image" ist strukturiert improvisiert, durch den multiinstrumentalen Zugang reich an Klangfarben und durch die ausgeprägte Individualität der Musiker eigenständig im Ausdruck." W.R.

Spricht man von Wolfgang Reisinger, so spricht man von einem wahren Meister seines Faches. Seit mehreren Dekaden nun schon sein Schlagzeug in den verschiedensten musikalischen Kontexten bearbeitend, zeichnet den 2010 mit dem begehrten Hans Koller Preis ausgezeichneten Jazzer vor allem eines aus: seine immense Vielseitigkeit. Ob nun in einer Big Band für den passenden Rhythmus sorgend, in einem Trio das Zusammenspiel mit den Mitmusikern zur Perfektion erhebend oder als Solist, die Grenzen des Schlagzeugspiels immer wieder auslotend, der sich stilistisch niemals nur auf eine einzelne Kategorie festlegende Schlagzeuger gehört jener Gattung von MusikerInnen an, die stets bestrebt sind, in ihrem Schaffen die traditionellen Begrifflichkeiten zu hinterfragen und nach Möglichkeit einer Neuinterpretation zuzuführen.

Und genau dieser kunstvolle Ansatz ist es auch, der die musikalische Ausrichtung seines Trios Triple Image bestimmt. Was der Schlagzeuger, dem dieses Mal mit Franz Hautzinger und Raphael Preuschl zwei Musiker zur Seite stehen, die wie er, sich vom Willen zum Experiment angetrieben fühlen, unternimmt, ist der Versuch, das klassische Trioformat durch eine von der Improvisation bestimmte Spielweise mit neuem Leben zu erfüllen. Was erwartet werden darf, sind komplexeste Rhythmusgebilde genauso aberwitzigste Klangexperimente, ungewöhnlichste elektroakustische Spielerein, das spontane Hin und Her wie das kunstvolle Zuwerfen und Weiterverarbeiten von Ideen. Bei solchen Vorzeichen steht einem Abend der etwas anderen Musikerfahrung also nichts im Wege. (mt)

Foto: www.wolfgang-reisinger.com

Links Wolfgang Reisinger
Bühne Mayer
Verwandte Artikel Porträt Wolfgang Reisinger
Musikdatenbank Wolfgang Reisinger