Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Fr, 06.02.2015 - 10:04

In den letzten 7 Jahren sind 75 Alben auf dem heimischen Label Session Work Records entstanden. Seit 3 Jahren gibt es das dazugehörige SESSION WORK FESTIVAL, das wieder unter dem Motto "Jazz and Music from and for today" steht. Heuer weitet es sich mit Grazer und Innsbrucker Ensembles verstärkt auf die gesamte österreichische Szene aus.

Do, 05.02.2015 - 11:00

Wien (OTS) - Zwischen 9. und 15. März findet das VIENNA INTERNATIONAL SAXFEST unter der künstlerischen Leitung von Lars Mlekusch statt. Das Festival liefert wichtige Impulse für die Musikstadt Wien, mit der Konservatorium Wien Privatuniversität als Kooperationspartner wird der musikalische Nachwuchs eingebunden.

Mi, 04.02.2015 - 10:43

„Es darf musikalisch schon auch einmal etwas anders, sprich eigenwilliger, zugehen“, so in etwa könnte das Motto der URBAN SOUND BAND (Seppo Gründler, Josef Klammer, Martin Philadelphy) lauten. Zumindest kann man zu dieser Meinung gelangen, führt man sich das nun erscheinende Album des Dreiergespanns zu Gemüte.

Di, 03.02.2015 - 10:39

Musik zwischen Komposition und Improvisation, stilistisch nicht einordenbar und mit deutlich avantgardistischem Anstrich. Genau eine solche bringen MARIA GSTÄTTNER und ihr hochkarätig besetztes Ensemble auf der nun erscheinenden CD „Dew Drops“ (ein_klang records) zu Gehör.

Mo, 02.02.2015 - 10:39

Die österreichische Jazzszene scheint im Moment lebendiger denn je. Zumindest kann man sich dieses Eindrucks nicht erwehren, beobachtet man das vielfältige und kreative Treiben, das in dieser nun schon seit geraumer Zeit vorherrscht. Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht eine neue junge Band auf der Bildfläche erscheint und mit einer starken Veröffentlichung auf sich aufmerksam macht. Die nächste Formation, die sich aufmacht, sich einem größeren Kreis bekannt zu machen, ist das Quintett chuffDRONE, das mit seinem nun bei Jazzwerkstatt Records erscheinenden und selbst betitelten Debüt schon einmal den ersten bärenstarken Qualitätsnachweis abliefert.

Di, 27.01.2015 - 11:32

ANTASTEN ist das Projekt dreier ausgewiesener Experten auf dem Feld der avantgardistischen Klangkunst. Eden McNutt, Josef Novotny und Hannes Löschel, allesamt bekanntermaßen geübt im Brechen der musikalischen Konventionen, lassen auch auf ihrem neuen und mittlerweile dritten Album „songs integral“ (loewenhertz) nichts unversucht, einmal mehr einen etwas anderen musikalischen Weg zu verfolgen.

Mo, 26.01.2015 - 11:08

Der aus Vorarlberg stammende SIMON FRICK hat eigentlich noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er auch die heftigeren Klänge der Musik zu schätzen weiß. In seinen vielen Projekten in den unterschiedlichsten Genres – von Jazz bis hin zur Neuen Musik – unterwegs, hat der Geiger immer schon versucht, sich auch auf dem Parkett des Rock zu bewähren. Auf wirklich eindrucksvolle und mitreißende Art tut er dies nun auf seinem eben erschienenen Solo-Erstlingswerk.

Fr, 23.01.2015 - 12:01

Das Klanghaus Untergreith startet sein Jahresprogramm 2015 mit einem Schwerpunkt auf norwegische zeitgenössische Klangkunst.

Do, 22.01.2015 - 12:54

Eines ist sicher: Will man die umtriebigsten und meistbeschäftigten Musiker des Landes aufzählen, würde ein Name ohne Zweifel binnen kürzester Zeit fallen - DAVID HELBOCK. Nicht nur, dass der mittlerweile in Berlin lebende Vorarlberger Pianist mit seinen Bands und Formationen ständig auf Achse ist, er findet auch immer Zeit, an neuem Material zu arbeiten. Quasi nach dem Motto „ein Album pro Jahr“ erscheint im Jänner auch schon das nächste, und zwar das seines Trios. „Aural Colours“ (Traumton) heißt es, wie man es von Helbock gewohnt ist, entführt es einmal mehr in eine ganz eigene Jazzwelt.

Mo, 19.01.2015 - 15:12

Das JAZZFESTIVAL MONTREUX hat für das Festival 2015 einen internationalen Wettbewerb für JazzmusikerInnen in den 3 Kategorien Electric Guitar, Solo Piano, und Jazz Voice ausgeschrieben.