Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Di, 31.03.2015 - 10:01

Dem Genre Surf Music verpasst das Wiener Familienquartett BALU & DIE SURFGRAMMELN die der Hauptstadt eigene morbide Note irgendwo zwischen koketter Trübsal-Bläserei und überspanntem Mir-nix-Gepfeife. Ein ziemlich abgedrehtes Interview mit dem Vierer-Viertel WOLFI GRAMML von Martin Macho.

Mo, 30.03.2015 - 11:27

Das legendäre österreichische audiovisuelle Duo gibt mit „NEXT“ gleich zweifach ein kräftiges Lebenszeichen. STATION ROSE gehören seit Ende der 1980er-Jahre zu den Pionieren in Sachen Computerkunst und agieren nach einem knapp 20-jährigen Aufenthalt in Frankfurt am Main nun wieder seit 2011 von Wien aus. Nun erscheinen mit „NEXT“ ein aus sechs Tracks bestehender Onlinerelease und der Katalog „NEXT Digital Quarter Century“, der Arbeiten der letzten Jahre versammelt. Für mica unterhielt sich Didi Neidhart mit GARY DANNER (Musik) und ELISA ROSE (Visuals) über den Umzug nach Wien, „Digital Bohème“, Cyberspace und „Krautstep“.

Mo, 30.03.2015 - 11:12

„Leise, mikrotonal, geräuschhaft, lang.“ Einerseits beschreiben diese Worte, wie sie auf der Website von KLAUS LANG zu finden sind, seine Musik sehr genau. Und doch sind sie nur sehr unzureichend. Vor allem an der Grenze des noch Hörbaren, Wahrnehmbaren spielt sich das Geschehen ab – doch: Handelt es sich hier tatsächlich um Geschehen?

Fr, 27.03.2015 - 10:47

Zwei junge Salzburger erobern mit ihren House-Produktionen iTunes-Charts und YouTube-Channels wie im Sturm. Mit der allerfeinsten Klinge basteln MAX MANIE und SCHEINIZZL abwechselnd im Kollektiv (MANIEZZL) und solo an einem Ohrwurm nach dem anderen und sind am besten Weg dazu, die Bühnen der internationalen Dance-Szene zu erobern. 

Do, 26.03.2015 - 11:01

Dass JAMES HERSEY ein Händchen fürs Songwriting hat, weiß man nicht erst seit gestern. Den letzten schlagenden Beweis dafür, dass er richtig gute Nummern auf den Weg bekommt, liefert der Liedermacher auf seinem soeben erschienen Debüt „Clarity“. Der in Linz geborene Sohn eines Amerikaners über musikalische Freiheit, darüber, genau das zu tun, was man will, über seine Freude am Livespielen und die gute Laune, die seine Songs entfachen sollen. Das Interview mit JAMES HERSEY führte Michael Ternai kurz vor dessen Auftritt im Wiener FLEX am 14. März.

Do, 26.03.2015 - 10:57

Knarzstimme, Akustikgitarre und -bass: Hier kommt man auch ganz gut mit dem Notwendigsten aus. Auf ihrem Longplayer „Reykjavik“ übersetzen die beiden Oberösterreicher THOMAS SCHÖFFL und FLORIAN HUSBERT HUBER von MY HOUSE IN SPAIN Geschichten in elf bestechende Songskizzen. Ein Bandinterview von Martin Macho.

Mi, 25.03.2015 - 15:25

Jedes Musikinstrument erreicht seine Vollkommenheit dadurch, dass zu seinen Eigenschaften ein ganzes Erbe an körperlichen Wahrnehmungen und Fähigkeiten hinzukommt, welches im Umgang mit der Materie, mit der Klangvorstellung und mit der Spiel- und Hörkultur, die es hervorgebracht hat, entstand. Mithilfe dieser Wachsamkeit (und einer fast archäologischen Feinfühligkeit) betrete ich Instrumentalräume, die mir noch unbekannt sind. Durch das konkrete Tun der InterpretInnen prägt sich die Klangpraktik und -intelligenz dem Körper und dem Raum ein, in der rituellen und impersonellen Dimension des gemeinschaftlichen Hörens.

Fr, 20.03.2015 - 11:05

YO!ZEPP, CHRISFADER und TESTA haben es mit ihrem Album „Von Seiten der Gemeinde“ unter die Nominierten für den FM4-Amadeus-Award geschafft. Mit sechzehn Tracks beweisen die drei Musiker ein Gespür für das Unübliche, für die Mundart im Pop, im Jazz, in der Volksmusik. Wer das Ohr mal an den Dialekt gewöhnt hat, wird so manchen Inhalt verstehen.

Mo, 16.03.2015 - 11:08

Die LES BUCKEL KOMBO ist ein Duo, das sich ganz in der Tradition der Musikanten des 19. Jahrhunderts sieht und Musik macht, um einfach zu unterhalten. SIMON VITH und DAVID WEDENIG, die beiden Köpfe hinter dem Zweiergespann, über die Faszination der Straßenmusik, ihre vielen musikalischen Einflüsse und ihr in Bälde erscheinendes Erstlingswerk „Meidling Swing“.

Mi, 11.03.2015 - 12:52

Zwei Österreicher und ein Neuseeländer bilden eine Band, wie es sie hierzulande noch nie gegeben hat: OTHMAR LOSCHY, JOHANNES GIRMINDL und DYLAN WHITING sind SCHNEIDA und setzen sich mit dem Werk des amerikanischen Singer-Songwriters TODD SNIDER auseinander. Wie und warum sie das tun, erzählten sie Jürgen Plank im mica-Interview.