James Cottriall auf Tour

Wegen dem Germanistikstudium aus England nach Wien gekommen, aus Liebe hiergeblieben: Ein bisschen klingt James Cottrialls musikalischer Werdegang wie ein Märchen. Der Veröffentlichung seines Demoalbums „Chapters of Innocence“  im Jahre 2008, folgten ein Live-Album und die Teilnahme an einem Gesangswettbewerb in der Shoppingcity Süd. Diesen gewann er, und konnte so 2010 seine Hitsingle „Unbreakable“ veröffentlichen, die ihn an die Spitze der österreichischen Single Charts beförderte. Wegen dem lockeren, beschwingten Stil mauserte sich der Song zu einem Sommerhit.

Ab da war der junge Singer-Songwriter gefragter denn je, und knüpfte durch unzählige Live-Auftritte den intensiven Kontakt zu seinen Fans. Sein Album „Sincerely Me“ wurde noch im selben Jahr veröffentlicht.

Nach großen Auftritten auf dem Donauinselfest 2011 und als Vorband für Bryan Adams, ging Cottriall nach Amerika um fleißig an seinem nächsten Album zu arbeiten. Mit musikalischer Starbesetzung und einem bekannten Produzenten entstand „Love Is Louder“ in Los Angeles. Die 12 Gute-Laune-Songs präsentierte Cottriall auf seiner gleichnamigen Tour in ganz Österreich.

Eine Pause hatte der Brite zwar nicht eingelegt, aber ein bisschen ruhiger ist es in den letzten Monaten um ihn geworden. Nun meldet er sich am Freitag dem 12. April mit der neuen Single „Dance Dance Dance“ zurück, deren Veröffentlichung er mit einer ausgiebigen Tour durch Österreich und einige (nicht nur) Nachbarländer feiert. An einem neuen Album wird auch schon gebastelt, und vielleicht gibt Cottriall bei seinen Live-Auftritten schon einen Hinweis, wie sein neues Werk klingen wird.
 

Anne-Marie Darok

Live-Termine:
April 12 Wörgl/VAZ Komma
April 13 Steyr/Duke
April 14 Vienna/b72
April 20 Wiener Neustadt/Backstage
April 30 Brixen(IT)/Disco Max
May 2 Budapest(HU)/TBA
May 3 Pecs(HU)/TBA
May 4 Haag/Theaterkeller
May 6 Vienna/Summer Stage
May 10 Delmenhorst(DE)/Kerem
May 16 Gent(BE)/Muzikantenhuis
May 24 Fleet(UK)/Cellar Bar
May 29 Baden/Cinderella Tanzt
 

http://www.jamescottriall.at/