Interviews/Porträts

„Nicht alle Lieder sind traurig, manche sind hoffnungslos“ – THE NEATPICKERS im mica-Interview

Die von Wien aus agierende Band THE NEATPICKERS bewegt sich im Feld Americana und Alternative Country. In der Band finden sich neben Frontmann BRUNO GEISSMANN und Sängerin TINE WIDMANN auch altgediente erfahrene Musiker wie der Schlagzeuger ROB NIEDL und der Gitarrist ALEX GANTZ. In Kürze… mehr lesen

Silence Is Golden: Der Sounddesigner MARIO WIENERROITHER im mica-Porträt

In seinem Metier sollte man sich im Ton wirklich nicht vergreifen. Nachdem er sie um den Faktor Musik bereinigt hat, fettet der oberösterreichische Sounddesigner MARIO WIENERROITHER Musikvideos und Serienintros mit realitätsgetreuen Szenengeräuschen wieder auf. Spaghetti, Erdnüssen und Zimmerpflanzen sei Dank. Von Martin Macho Lässt man… mehr lesen

Alles muss erlaubt sein – LUKAS KRANZELBINDER im mica-Interview

Der 1988 geborene Kontrabassist LUKAS KRANZELBINDER zeichnet sich durch Qualität und Quantität aus: von Jazz in sämtlichen Spielarten, Surf-Rock-Opern, der Begründung von internationalen Festivals und dem Betreiben von Laub Records – nichts bleibt verschont. Noch dazu ist der Herr unkompliziert, freundlich und humorvoll, wie Clemens… mehr lesen

„Am Ende sind immer alle glücklich“ – Kompost3 im mica-Interview

KOMPOST3 sind Shootingstars der – nicht nur – österreichischen Szene, grandios experimentierend mit Jazz, Elektronik, zeitgenössischer Musik und einer eigenständigen organischen Verschmelzung. Im April wird ihr neues Album „Ballads for Melancholy Robots“ (Laub Records) erscheinen. Clemens Marschall unterhielt sich mit LUKAS KÖNIG (Schlagzeug) und MANU… mehr lesen

Selbstverständlichkeit und Magie im gemeinsamen Arbeiten – JULIAN & DER FUX im mica-Interview

Julian Hruza und Dominic Plainer bilden seit 2012 das erfolgreiche Elektronik-Projekt JULIAN & DER FUX. Schon mit ihren ersten Schritten verschafften sich die beiden Wiener durch die Single „Speckbrot“ ein dauerhaftes Airplay. Aktuell arbeiten sie an ihrem ersten Album, das in diesem Jahr erscheinen soll…. mehr lesen

Ein Herz für Klangmaschinen – ELISABETH SCHIMANA im mica-Porträt

Als mechanisch und kalt werden elektronische Instrumente oftmals beschrieben. Doch gerade die physische Kälte ist es, die einem analogen Synthesizer Leben einhaucht. Denn Temperaturschwankungen führen zum Verstimmen der Oszillatoren – dem „Herz“ der Klangmaschine, wie ELISABETH SCHIMANA die essenziellen Bauteile des Instrumentes beschreibt und dabei… mehr lesen

Konzentration als wichtige Komponente – WOLFGANG SUPPAN im Porträt

Wolfgang Suppans Kompositionen wird oft und immer wieder eine besondere Klangsinnlichkeit nachgesagt. Einer seiner wichtigsten Lehrer an der Wiener Hochschule war der Französischschweizer Michael Jarrell, und so könnte man der Versuchung erliegen, in Suppans Musik eine französisch-klangsinnlich-spektrale Herkunft hineinhören zu wollen. Gerade aber in Paris… mehr lesen