Interviews/Porträts

„[…] die Hermetik zwischen musikalischen Stilen einzureißen“ – PETER JAKOBER im Gespräch mit Studierenden

Die Sounds von DEPECHE MODE und LAIBACH faszinieren ihn. Ganz anders aber klingen PETER JAKOBERS eigene Kompositionen. Was sie dennoch verbindet und wie er die Hermetik zwischen den Genres einreißen möchte, erklärte er im Gespräch mit Studierenden des INSTITUTS FÜR MUSIKWISSENSCHAFT der UNIVERSITÄT WIEN.  Wann… mehr lesen

„[…] einen kleinen Sturm im Kopf und im Herz […]“ – CLARA LUZIA im mica-Interview

CLARA LUZIA bringt Anfang Oktober mit „Here’s To Nemesis“ ihr sechstes Studioalbum heraus. Nach verschiedensten Konstellationen hat sich die Band um die Sängerin und Gitarristin CLARA LUZIA nun auf zwei Mitglieder reduziert: auf die Schlagzeugerin CATHI PRIEMER und den Bassisten PAUT. CLARA LUZIA sprach mit… mehr lesen

„Es ist sicher so, dass ich die Musik für mich selbst mache“ – ERNESTY INTERNATIONAL im mica-Interview

Mit „Whatever and Ever“ ist das fünfte Album von ERNESTY INTERNATIONAL erschienen. ERNST TIEFENTHALER, Gründer dieses Bandprojekts, erzählt in einem Interview mit Julia Philomena von kindlicher Sensibilität, der Distanz zum Leben und Philip Seymour Hoffman.  Wie haben Sie die Musik für sich entdeckt? Ernst Tiefenthaler:… mehr lesen

„Wir sind gewachsen und haben uns sehr verändert, gemeinsam weiterentwickelt“ – SEX JAMS im mica-Interview

Die SEX JAMS haben in den letzten sieben Jahren einiges durchgemacht. Sie haben nicht nur drei Alben produziert und erfolgreich herausgebracht, sondern auf jeder dieser drei Platten ein neues Kapitel aufgeschlagen. „Post Teenage Shine“ war rau, roh und wild, „Trouble, Honey“ ruhiger, humorvoller und „Catch!“… mehr lesen

„Wir haben eine gemeinsame Sprache gefunden“ – JUDITH UNTERPERTINGER und KATHARINA WEINHUBER im mica-Interview

Im Auftrag der NEUEN OPER WIEN erarbeitete JUDITH UNTERPERTINGER die Tanzoper „JUDITH/Schnitt_Blende“. Gemeinsam mit der Choreografin KATHARINA WEINHUBER zeichnet die Komponistin auch für die Inszenierung verantwortlich. Welche musikalischen Zitate in ihr Werk einfließen und warum der Schnitt auch für einen Neunanfang steht, erfuhr Ruth Ranacher… mehr lesen