Interviews/Porträts

„Nichts Besonderes machen, aber das wunderschön“ – MARTIN PHILADELPHY im mica-Interview

Bild Martin Philadelphy Retrograde

Heuer hat der umtriebige Musiker MARTIN PHILADELPHY gleich zwei Alben veröffentlicht: Unter dem Titel „Retrograde“ hat er sich Gastmusiker wie MARTIN EBERLE, MANU MAYR und FERNANDO PAIVA ins Studio geholt. Jürgen Plank hat mit MARTIN PHILADELPHY ein Gespräch über Improvisation, das Tourleben zwischen New York… mehr lesen

„Man muss erkennen, dass sich das Berufsbild sehr gewandelt hat“ – PETER TSCHMUCK im mica-Interview

Vom 27. bis zum 29. September 2016 finden an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) die siebenten WIENER TAGE DER MUSIKFORSCHUNG statt. Einmal mehr kommen Expertinnen und Experten aus aller Welt in Wien zusammen, um die aktuellen Themen der Musikwirtschaft und Forschung… mehr lesen

„Musik zu suchen, Neues zu entdecken, Neues zu erfahren ist das Spannende“ – MARIO STEIDL im mica-Interview

Sujet Internationales Jazzfestival Saalfelden 2016

MARIO STEIDL, gemeinsam mit MICHAELA MAYER Intendant des INTERNATIONALEN JAZZFESTIVALS SAALFELDEN, sprach mit Markus Deisenberger über junge Programme, Künstlerinnen und Künstler, die sich etwas trauen, und Zuhören als wichtigstes Thema. Wie erreicht man ein neues Publikum für den Jazz? Wo setzt man an? Mario Steidl:… mehr lesen

Der Skandal fällt aus – mica-Interview mit Walter Kobéra zur Staatsoperette 2016

Walter Kobéra beim Dirigieren

Ihre Fernseh-Uraufführung 1977 gilt als einer der wenigen österreichischen Musiktheaterskandale der letzten Jahrzehnte. Die Bregenzer Festspiele stellen Franz Novotnys und Otto M. Zykans „Staatsoperette“ vierzig Jahre später erstmals szenisch zur Diskussion. Christian Heindl sprach mit dem musikalischen Leiter Walter Kobéra über den Versuch zur Wiederbelebung…. mehr lesen