Glatt&Verkehrt 2014

Wir steigen niemals in denselben Fluss; das gilt auch fürs Musikhören. Insofern ist jede Wiederholung, jedes nochmalige Hören immer auch eine Premiere. Glatt&Verkehrt sucht nach beidem: dem erneuten Begegnen und den Uraufführungen, immer voller Neugier auf die Schnittstellen zwischen Tradition und Avantgarde.

Am Eröffnungswochenende in der Wachau wird abermals eine Schifffahrt zum musikalischen Ereignis, flankiert am Tag davor und danach mit Konzerten bei zwei idyllischen Weingütern: Die musikalische Basis dazu bietet der „große Bruder der Donau“, der Mississippi, mit Swamp Music und Delta Blues (4.-6. Juli) – u.a. mit STEPHANIE NILLES & MATT WIGTON, THE HOT 8 BRASS BAND UND CEDRIC WATSON TRIO.  Am selben Wochenende startet die Musik-Werkstatt im Stift Göttweig (mit öffentlichem Abschlusskonzert am 11.7.). Der Innenhof des Renaissance-Schloss‘ zu Spitz bildet den Rahmen für Auftritte der GESCHWISTER WELL (17.07.) und FEDERSPIEL & ALMA (18.07.). Die fünf Konzerttage bei den Winzern Krems (23.-27. Juli) gestalten sich wieder jeweils rund um ein Tages-Thema. Das Augenmerk richtet sich dabei heuer auf Afrika, Lateinamerika, den Orient, auf Songs und Balladen sowie auf explizit politische Musik.

Thementage 2014 (Winzer Krems 23.-27. Juli):

  • „Arche Afrika“ (aktuelle Musik aus Dakar, Kinshasa und Harare mit JUPITER & OKWESS INTERNATIONAL, KUNZWANA #1, MARK ERNESTUS PRESENTS: JERI JERI & MBENE DIATTA SECK)
  • „Latin plus“ (Musik aus Kolumbien, Mali/Kuba und Brasilien/Holl und mit HERENCIA DE TIMBIQUÍ, LENINE & MARTIN FONDSE ORCHESTRA: THE BRIDGE, FATOU MATA DIAWARA & ROBERTO FONSECA)
  • „Trotzdem singen!“ (Musik in Zeiten von Krieg, Protest und Widerstand aus Kambodscha, Großbritannien und Österreich mit KHMER MUSIC BUS, BILLY BRAGG sowie der Uraufführung von Renald Deppes Neubearbeitung von Mauricio Kagels „10 Märsche, um den Sieg zu verfehlen“ – mit PANNONISCHES BLASORCHESTER, RENALD DEPPE, WOLFGANG MITTERER UND DORON RABINOVICI)
  • „Poesiealbum“ (sanfte Songs und wilde Balladen aus Kanada/USA, Mexiko und Österreich mit COLIN STETSON & SHAHZAD ISMAILY, DORA JUÁREZ KICZKOVSKY, DIE STROTTERN & JAZZWERKSTATT WIEN FEAT. PETER AHORNER)
  • „Den Orient im Herzen“ (Musik von Andalusien bis Kurdistan mit NISHTIMAN, QASIDA: ROSARIO “LA TREMENDITA” & MOHAMMAD MOTAMEDI, FANFARAÏ)

Vom 24. – 28. September erlebt Glatt&Verkehrt mit der Konzertreihe „HerbstZeitlos“ im und um den spätromanischen Klangraum Krems Minoritenkirche erstmals einen musikalischen Epilog im Herbst. (u.a. mit
JON HASSELL / PSYCHOGEOGRAPHY, OREN AMBARCHI & JOHN TILBURY, MATTHIAS LOIBNER, MAJA OSOJNIK, Kinderkonzert „Prinzessin Himbeere und ihre Band“ u.a. – Detailprogramm)

mica Club-Mitglieder erhalten die Festivaltickets zu den ermäßigten Preisen

Foto ALMA: Daliah Spiegel

http://www.glattundverkehrt.at