Musikmagazin – wien

Mi, 19.08.2015 - 12:21

JIMMY ZUREK – ehemals JIMMY AND THE CARCASSETTES, nun DEFJIM – veröffentlicht nach einjähriger intensiver Arbeit Anfang September sein Erstlingswerk „A White Shark Called Blues“ (Vienna Wildstyle Recordings). Das Album erzählt eine durchgehende Geschichte von einem jungen Mann, der mit den Wahnsinnigkeiten der westlichen Welt nicht zurecht kommt. Es beginnt in seiner frühen Pubertät und endet mit der Planung eines Selbstmordatentats, wobei nicht klar ist, ob sich der Protagonist wirklich in die Luft sprengen wird. JIMMY ZUREK selbst bezeichnet sein Projekt als feministische Hip Hop Punkband. Der Wiener über seine musikalischen Vorbilder, die akribische Arbeit an seinem Debüt und den mangelnden politischen Inhalt in der heutigen Undergroundmusik. Das Interview führte Michael Ternai.

Di, 11.08.2015 - 10:02

Nach einigen Jahren gemeinsamer Arbeit haben THE BANDALOOP endlich ihr Debütalbum „Bonfire“ veröffentlicht. Auf dieses Langspieler-Erstlingswerk trifft ein altes Sprichwort zu: Gut Ding will Weile haben. Sängerin BARCA BAXANT und Bandkollege JUSTIN CASE haben ihren Stil, der alles von 1980er-Synthie-Sounds bis moderner Elektronik zu vereinen scheint, perfektioniert. Im Interview mit Anne-Marie Darok spricht BARCA BAXANT über den Eurovision Song Contest, ihren Werdegang und heiße Träume.

Fr, 07.08.2015 - 13:20

In Zeiten, in denen es an weniger positiven Meldungen aus der Welt nicht mangelt, ist es manchmal recht schön, sich einmal eine CD in den Player zu legen, die für einige Minuten für eine doch optimistischere Stimmung sorgt. „Fake“, so der Titel des neuen Albums von RICHARD KAPP & THE GOWNS, tut dies. RICHARD KAPP über sein neues Album, seine musikalischen Vorbilder und über die aktuelle Entwicklung in der heimischen Popszene. Die Fragen stellte Michael Ternai.

Fr, 31.07.2015 - 12:40

Die Band SATUO wurde 2011 vom klassischen Gitarristen ARON SARINGER und der finnischen Jazz-Sängerin LAURA KORHONEN in Wien gegründet. Der Gitarrist und Banjo-Spieler FABIAN BAUMGARTNER ist seit 2014 mit dabei, inzwischen ist die Band auf fünf MusikerInnen angewachsen – jetzt legen SATUO ihr gleichnamiges Debütalbum vor. Im mica-Interview mit Jürgen Plank erzählt die Band von finnischer Volksmusik und davon, warum sie Lieder wie „Chocolate Jesus“ von TOM WAITS covert.

Do, 30.07.2015 - 11:19

Eine Kontrabasstuba mit einem 13 Meter langen Schlauch oder im Raum wandernde Differenztöne – derartige Klangexperimente verfolgt ALEXANDER CHERNYSHKOV ebenso wie das Einbauen vermeintlicher Fehler. Der kompromisslose Komponist im Gespräch mit Ruth Ranacher.

Mi, 29.07.2015 - 10:21

Mit sieben Uraufführungen – unter anderem zu aktuellen Themen wie der Griechenlandkrise – legen die MUSIKTHEATERTAGE WIEN mit ihrer ersten Auflage vom 27. August bis zum 12. Septembeeinen formidablen Start hin. Die beiden künstlerischen Leiter GEORG STEKER und THOMAS DESI sprachen mit Heinz Rögl über die Programmierung, ihr Publikum und künftige Themen.

Fr, 24.07.2015 - 11:22

Der Wiener Knopfharmonikaspieler und Studiobetreiber WALTHER SOYKA feiert seinen 50. Geburtstag. Mit seinen 30 Jahren Bühnenerfahrung ist der „Jimi Hendrix des chromatischen Akkordeons“ (E. Molden) ein fester Bestandteil der Wiener Knopfharmonikatradition. Seit seinen Anfängen bei NEUWIRTH & EXTREMSCHRAMMELN prägt er die Wiener Musikszene wie kein anderer – nicht zuletzt mit seinem Studio NON FOOD FACTORY, das seit über 20 Jahren als „Geburtsstation“ für zahlreiche NachwuchskünstlerInnen dient. Während „Ho Rugg“ (Molden/Resetarits/Soyka/Wirth) von einer international besetzten Jury aus RadiomacherInnen und MusikkritikerInnen zum bedeutendsten deutschsprachigen Lied des Jahres 2015 erkoren wurde und das gleichnamige Album in die Top Ten der österreichischen Charts einstieg, wurden dieselben vier für den AMADEUS AUSTRIAN MUSIC AWARD in der Kategorie Jazz/World/Blues nominiert. Jetzt veröffentlicht das Duo SOYKA STIRNER (mit Karl Stirner an der Zither) seine zweite CD „tanz zwei“. Höchste Zeit für ein Porträt.

Mo, 13.07.2015 - 10:37

Mit einer Gitarre und frechen Texten bewaffnet, startet KIDCAT LO-FI einen Angriff auf die Lachmuskeln und Hörnerven. Dies tut die Singer-Songwriterin aber nicht auf die klassische kabarettistische Art und Weise, sondern viel subtiler und versteckter. Ihre neue EP „4 Seasons“ handelt, wie der Name schon sagt, von den vier Jahreszeiten, die nicht alle gleichermaßen beliebt sind. Anne-Marie Darok sprach mit der Musikerin über Sommergefühle, ihren vielseitigen Musikgeschmack und ein bisschen über das kommende Album.

Fr, 10.07.2015 - 11:05

Manchmal erweist sich als Tugend, was aus der Not heraus entstand: Bei einem Konzert verliert die Klavierschülerin KATHARINA KLEMENT den Faden – und rettet sich mit Improvisation über die vergessene Stelle hinweg. Da es sich um ein modernes Stück handelt, bemerkt niemand im Publikum den Fauxpas. Und KATHARINA KLEMENT hat eine Begabung entdeckt, die in der Folge zur Passion und Profession wird.

Di, 07.07.2015 - 17:00

Im Sommer 2013 hatte im Wiener Jazzclub PORGY & BESS ein besonderes Projekt Premiere: 45 und mehr Jahre nach den Aufnahmen mit dem JAZZ COMPOSER‘S ORCHESTRA (JCO) und Solisten wie CECIL TAYLOR, DON CHERRY, ROSWELL RUDD und PHAROAH SANDERS wurden MICHAEL MANTLERS die Geschichte des orchestralen Free Jazz prägende Kompositionen in überarbeitender Form live vorgestellt. Als Ausführende trat die Wiener Big Band NOUVELLE CUISINE unter der Leitung von Christoph Cech in Erscheinung, die Solo-Parts übernahmen u. a. die Saxofonisten Harry Sokal und Wolfgang Puschnig, Gitarrist Bjarne Roupé, das RADIO.STRING.QUARTET.VIENNA und MICHAEL MANTLER selbst an der Trompete. Ende 2014 erschienen die Aufnahmen aus dem PORGY & BESS bei ECM auf CD, beim MOERS FESTIVAL 2015 werden sie live zu erleben sein. Andreas Felber sprach mit MICHAEL MANTLER über das JAZZ COMPOSER‘S ORCHESTRA und die New Yorker Avantgarde-Jazz-Szene der 1960er-Jahre.