Musikmagazin – wien

Mi, 27.05.2015 - 14:19

Im Sommer 2013 hatte im Wiener Jazzclub PORGY & BESS ein besonderes Projekt Premiere: 45 und mehr Jahre nach den Aufnahmen mit dem JAZZ COMPOSER‘S ORCHESTRA (JCO) und Solisten wie CECIL TAYLOR, DON CHERRY, ROSWELL RUDD und PHAROAH SANDERS wurden MICHAEL MANTLERS die Geschichte des orchestralen Free Jazz prägende Kompositionen in überarbeitender Form live vorgestellt. Als Ausführende trat die Wiener Big Band NOUVELLE CUISINE unter der Leitung von Christoph Cech in Erscheinung, die Solo-Parts übernahmen u. a. die Saxofonisten Harry Sokal und Wolfgang Puschnig, Gitarrist Bjarne Roupé, das RADIO.STRING.QUARTET.VIENNA und MICHAEL MANTLER selbst an der Trompete. Ende 2014 erschienen die Aufnahmen aus dem PORGY & BESS bei ECM auf CD, beim MOERS FESTIVAL 2015 werden sie live zu erleben sein. Andreas Felber sprach mit MICHAEL MANTLER über das JAZZ COMPOSER‘S ORCHESTRA und die New Yorker Avantgarde-Jazz-Szene der 1960er-Jahre.

Di, 26.05.2015 - 16:01

DAS TROJANISCHE PFERD wurde 2007 von HUBERT WEINHEIMER (Gesang, Gitarre) und HANS WAGNER (Cello, Bass) als Duo gegründet. Seit 2010 spielen sie mit RENÉ MÜHLBERGER (Keyboard, Schlagzeug), seit 2012 mit DAVID SCHWEIGHART (Bass, Schlagzeug). Direkt nach den Aufnahmesessions zum gerade erschienenen Album „Dekadenz“ (Monkey) hat HANS WAGNER (NEUSCHNEE, HANS IM GLÜCK) die Band verlassen. DAS TROJANISCHE PFERD ist damit wieder ein Trio. HUBERT WEINHEIMER sprach mit Clara Schmidl über „Dekadenz“, Text und Musik, die Post-Hamburger Schule, den Bezug zur Welt und darüber, was die Farbe Ocker mit einem Delfin-Wirbel zu tun hat.

Di, 26.05.2015 - 10:38

In Zeiten, in denen man im Pop allzu oft mit austauschbarer Massenware konfrontiert wird, ist es schon erfrischend zu sehen, dass sich eben nicht alle dem allgegenwärtigen Mainstreamsound unterordnen. Einer, der auch seinen ganz eigenen Weg geht, ist JULIAN LE PLAY. Obwohl der Sänger und Liedermacher einen Hit nach dem anderen aus dem Ärmel schüttelt, erklingen diese doch unverkennbar anders und daher um einiges spannender als vieles, was man sonst so im Radio präsentiert bekommt. Der Sänger und Liedermacher im Interview mit Michael Ternai.

Mi, 20.05.2015 - 10:45

Dass Onlinebeziehungen fruchten können, beweisen die beiden Oberösterreicher ANT ANTIC. Am 1. Mai erschien ihre Debüt-EP „Blood Sugar“ auf jhruza records. Auf dieser bringen sie Singer-Songwriter-Elemente mit Electronic- und Ambient-Sounds in Einklang. Über das gemeinsame Schaffen, authentischen Sound und Geheimnistuerei sprachen Tobias Koett und Marco Kleebauer im Interview mit Alexander Schroeder.

Fr, 15.05.2015 - 11:48

Der kompositorische Weg Christian Ofenbauers verlief in den 1980er Jahren innerhalb eines Traditionsstranges, der von Gustav Mahler über Alban Berg bis zu Ofenbauers Lehrer Friedrich Cerha führt und gemeinhin mit dem schlagwortartigen Begriff des „Espressivo“ umschrieben wird. Die ausgesprochen gestische Prägung dieser frühen Schaffensperiode manifestiert sich etwa in dem Orchesterstück … wie eine Nachtmusik von 1986 und erreicht ihren Höhepunkt in dem Bühnenwerk MEDEA nach Texten von Heiner Müller (1990–94), das zugleich den Wendepunkt zu einer neuen Musikästhetik markiert.

Mi, 13.05.2015 - 09:56

SONNI BLECHDACH, DON ALFONSO und MATTULA formierten sich vor dreizehn Jahren zum SONODROM EXPRESS, der seitdem musikalische Handle-with-Care-Ware aus der Frühphase des Surfrock liefert. Termingerecht, sicher und vor Erschütterungen geschützt. BACKBEAT sprach mit Gitarrist SONNI über die Faszination Surfrock, Vorbilder und das eigene Leben.

Do, 30.04.2015 - 09:09

CLARA BLUME hat sich nicht nur mit THE SINGER SONGWRITER CIRCUS, den sie seit 2011 als Plattform für NachwuchsliedermacherInnen betreibt, einen Namen gemacht: Am 12. Mai präsentiert Frau BLUME ihr Debütalbum „Here Comes Everything“ im WUK. Im Interview spricht sie über gutes Songwriting, das brandneue Album, den SINGER SONGWRITER CIRCUS, Frauenbilder im Pop, den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest und das Herumgrundeln in Österreich. Das Interview führte Clara Schmidl.

Di, 28.04.2015 - 10:01

Alltagsgegenstände, selbst gebaute Instrumente, Komposition, Elektronik: Die Vielfalt der Mittel, die TAMARA FRIEBEL in ihrer Musik einsetzt, kam auch im Rahmen eines Porträtkonzerts am 27. April 2015 im WIENER RADIOKULTURHAUS zum Einsatz. Christian Heindl im Interview mit der in Australien geborenen Komponistin.

Mo, 27.04.2015 - 09:47

:AEXATTACK – Aex, Heli und Liwi Li – machen seit rund acht Jahren ihre eigene Version von Pop und Grunge. Begonnen hat alles während der Schulzeit, heuer bricht die Band zu größeren Zielen auf: Die Debütplatte „Stay Young“ war für FM4 bereits das „Album der Woche“, sie erscheint als Vinyl auf eigenem Label. Ein mica-Interview, in dem es um DIY und immer wieder um das Thema Freundschaft geht. Das Interview führte Jürgen Plank.

Do, 23.04.2015 - 15:54

RICHARD DÜNSER hat neben einer neuen Komposition Arnold Schönbergs "Buch der hängenden Gärten" für eine Produktion der NEUEN OPER WIEN, die am 21. April Premiere hat, bearbeitet - nicht seine erste Auseinandersetzung mit einem fremden Werk. Was ihn daran fasziniert, erzählte er Heinz Rögl.