Musikmagazin – wien

Fr, 27.03.2015 - 12:49

RENÉ CLEMENCIC vertont den ältesten literarischen Text der Menschheit - das 5.000 Jahre alte mesopotamische Epos über den König Gilgamesch, der durch den Tod seines Freundes Enkidu die Grenzen seiner Macht erkennt und sich auf die Suche nach der Unsterblichkeit macht.

Fr, 27.03.2015 - 12:23

Dem Genre Surf Music verpasst das Wiener Familienquartett BALU & DIE SURFGRAMMELN die der Hauptstadt eigene morbide Note irgendwo zwischen koketter Trübsal-Bläserei und überspanntem Mir-nix-Gepfeife. Ein ziemlich abgedrehtes Interview mit dem Vierer-Viertel WOLFI GRAMML von Martin Macho.

Fr, 27.03.2015 - 11:01

Ein Postulat gegen abgehobene Kulturtempel und für die Gleichberechtigung von Musikvermittlung und Konzert stellt AXEL PETRI-PREIS auf. Dabei muss man – anders als es manchmal den Eindruck erweckt – nicht alles selbst machen. Über Arbeitsbedingungen und besonders gelungene Projekte sprach er mit Barbara Semmler.

Fr, 27.03.2015 - 10:43

Eine schon seit längerem angedachte 3-tägige FRANZ KOGLMANN-Personale wird nun im Porgy & Bess mit der Wiener Musik Galerie als Co-Veranstalter von 10. bis 12. April 2015 durchgeführt. Primärer Anlass ist das 30-jährigen Bestehen von KOGLMANNS Kammer-Jazz-Orchester PIPETET, von dessen mit „Genauigkeit in der Melancholie“ apostrophierten Programmen ein facettenreicher Bogen zu Third Streamigen Kompositionen für das Ensemble EXXJ sowie zu Chamber Jazz in mehreren small groups gespannt wird.

Do, 26.03.2015 - 12:53

Neuestes vom Wienerlied! Das Festival WEAN HEAN wirft zwischen 16. April und 11. Mai 2015 zum 16. Mal seine Anker in Wien aus. Frischer Wind treibt in die Stadt und zerstreut in heftigen Böen Wienerlieder und Weana Tanz in alle Richtungen. Dreizehn Veranstaltungen an acht verschiedenen Schauplätzen eifern mit dem blauen wean hean Himmel um die Wette, aber auch gegen den Wind gestrichene Abende zeichnen ein Monat lang ein plastisches Wienerlied-Panorama.

Do, 26.03.2015 - 11:23

Die JEUNESSE, ein einzigartiges musikalisches Netzwerk in ganz Österreich. Die JEUNESSE engagiert sich österreichweit in 22 Geschäftsstellen vor allem für die Förderung junger Künstlerinnen, Künstler und Ensembles sowie für ein junges Publikum. In jährlich über 600 Konzerten (300 speziell für Kinder und Jugendliche), davon 300 in Wien, erreicht die Jeunesse in jeder Spielsaison mehr als 200.000 Besucher mit Musik für jede Altersstufe. Als Non-Profit-Organisation verfolgt die Jeunesse keine kommerziellen Ziele. Das spiegelt sich nicht zuletzt in einer für alle unter 26 besonders attraktiven Preisgestaltung wider.

Do, 26.03.2015 - 10:50

Es ist von nicht wenigen sehnlichst erwartet worden, „Ballads For Melancholy Robots“ (Laub Records), das neue Album von KOMPOST 3. Und wie es eigentlich zu erwarten war, liefert die in Wien ansässige Band ein echtes Meisterstück in Sachen Crossover ab.

Mi, 25.03.2015 - 17:55

Seit fast zehn Jahren ist das österreichische Trio PENDLER am gemeinsamen Experimentieren. Mit ihrem inzwischen dritten Album „Hey Translators“ (EMG) wird jedoch der bisher bunteste Weg eingeschlagen.

Mi, 25.03.2015 - 15:25

Jedes Musikinstrument erreicht seine Vollkommenheit dadurch, dass zu seinen Eigenschaften ein ganzes Erbe an körperlichen Wahrnehmungen und Fähigkeiten hinzukommt, welches im Umgang mit der Materie, mit der Klangvorstellung und mit der Spiel- und Hörkultur, die es hervorgebracht hat, entstand. Mithilfe dieser Wachsamkeit (und einer fast archäologischen Feinfühligkeit) betrete ich Instrumentalräume, die mir noch unbekannt sind. Durch das konkrete Tun der InterpretInnen prägt sich die Klangpraktik und -intelligenz dem Körper und dem Raum ein, in der rituellen und impersonellen Dimension des gemeinschaftlichen Hörens.

Mi, 25.03.2015 - 14:03

Das Genderprojekt „Holz-Blech-Schlag" der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien verbindet Blas- und Schlaginstrumentenklassen mit den Kompositionsklassen und soll einen für Genderfragen sensibilisierenden Bewusstmachungsprozess einleiten. Im Jahr 2015 steht das Schlagwerk im Zentrum, 2013 war es die Klarinette und im Jahr 2014 die Trompete. Am 16. und 17. April 2015 gibt es einen Meisterinnenkurs mit der hervorragenden Schlagwerkerin MARTA KLIMASARA.