Musikmagazin – wien

Fr, 21.11.2014 - 14:04

Wer Lust und Zeit hat, kann zugleich jeden Tag dafür nutzen, einen ganzen Bezirk näher kennen zu lernen. Den ersten Abend zum Beispiel könnte man dann im Porgy und Bess stimmungsvoll beenden, das sich im Zentrum befindet. Den nächsten im Café Tachles im zweiten Bezirk und so weiter bis man schließlich kurz vor dem Fest im 23. Bezirk im Schutzhaus Rosenhügel das letzte Mal ankommt. Musik verbindet und so gibt es hier nicht nur viel „AT“ zu hören, sondern auch großartiges Internationales. „Dosige“ wie Wienbesucher z. B. erwartet an jedem Tag im Dezember eine hörenswerte Veranstaltung, die breitentauglich ist.

Fr, 21.11.2014 - 10:34

Die SHUT UP AND LISTEN! AWARDs gehen in diesem Jahr an Azparren/Sergio Blardony, Abel Paúl und Keisuke Yagisawa. Die prämierten Werke werden am 28. November im echoraum vorgestellt: Das audiovisuelle Werk "Tracto" wurde in einer Zusammenarbeit der spanischen Videokünstlerin Marta Azparren mit dem Komponisten Sergio Blardony entwickelt. "Wrong Answers to Robert B's Wrong Question" ist ein Werk für Donnerblech solo des ebenfalls aus Spanien stammenden Komponisten Abel Paúl und schließlich die Arbeit "xtx to" des japanischen Medienkünstlers Keisuke Yagisawa.

Do, 20.11.2014 - 12:57

Wien (OTS) - Musikerin, DJ und Komponistin Susanne Kirchmayr wird gemeinsam mit dem Radiomacher und Produzenten Stefan Trischler für das Programm des kommenden Popfest Wien verantwortlich zeichnen.

Do, 20.11.2014 - 10:45

Nach vielen Jahren der unentwegten Soundtüftelei hat die Wiener Elektronikerin IRRADIATION mit „Quantum Oscillations“ (TEMP~Records) nun ihr erstes richtiges Full-Length-Album herausgebracht. Und wie man es von dieser eigenwilligen und experimentierfreudigen Künstlerin erwarten durfte, ist es eines geworden, das ganz eigenen klangästhetischen Regeln folgt.

Do, 20.11.2014 - 10:42

Das kommt nicht alle Tage vor: Ein in Österreich entstandenes und eingespieltes Album wird für einen Grammy nominiert. Gelungen ist dieses Kunststück dem aus Kolumbien stammenden und seit 2004 in Österreich lebenden E-Kontrabassisten und Komponisten Juan Garcia-Herreros. „Normas“, so der Titel der dritten Veröffentlichung seines Projekts SNOW OWL, ist bei den Latin Grammys in der Kategorie "Best Latin Jazz Album" nominiert. Michael Ternai fragt, wie es dazu kam.

Mi, 19.11.2014 - 10:28

Wien (OTS) - Tomas Zierhofer-Kin wird der neue Intendant der Wiener Festwochen. Das erste von ihm gestaltete Festival wird 2017 in Wien stattfinden, sein Vertrag ist auf fünf Jahre anberaumt. Die künstlerische Leitung für das gesamte Festival liegt damit in den Händen des erfahrenen Festivalmachers Tomas Zierhofer-Kin.

Mi, 19.11.2014 - 10:22

Auf seiner neuen CD „wonder wheel“ macht KLAUS KARLBAUER einmal mehr vor, was musikalisch wirklich Spannendes entstehen kann, wenn man sich vom stilistisch Vordefinierten löst und der eigenen musikalischen Kreativität freien Lauf lässt.

Mi, 19.11.2014 - 10:22

Der Österreich-Ableger der Red Bull Music Academy findet von 20. bis 23. November in Wien statt. Das Programm: Konzerte, Club-Nächte und Lectures mit internationalen Musikgrößen aus den Bereichen Electro, Hip Hop, Experimental und House. Highlights: u.a. Theo Parrish, Sohn und Dorian Concept I Neue Artists im Line-up: u.a. Gernot Modeselektor feat. Patrick Pulsinger, Buraka Som Sistema, Emika und Phoebe Kiddo. mica - music austria verlost Freikarten!

Mi, 19.11.2014 - 10:10

VOTIV KINO und Filmladen Filmverleih laden alle MusiklehrerInnen, musikvermittelnden Pädagoginnen sowie Lehrende der Konservatorien, Musikschulen und anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen zu einer Gratis-Ansichtsvorstellung des österreichisch-französisch-deutschen Films CASANOVA VARIATIONS von Michael Sturminger ein.

Di, 18.11.2014 - 15:48

Was das Besondere an zeitgenössischer Musik ist? Etwa, dass man KomponistInnen oftmals noch zu ihren Werken und ihren Vorstellungen der Interpretation befragen kann. Denn während die Bereiche der Fixierung und der Realisierung eines Werkes klar zwischen den unterschiedlichen Berufsgruppen aufgeteilt zu sein scheinen, profitieren doch beide Seiten von der direkten Auseinandersetzung.