Musikmagazin – vorarlberg

Mi, 10.02.2016 - 13:34

RADIO WIEN sucht gemeinsam mit SONY MUSIC AUSTRIA den Sommerhit 2016. Was hinter der Aktion steckt, warum diese gerade jetzt stattfindet, was man sich erhofft und was sich in der österreichischen Musikszene generell geändert hat, das beantworten JASMIN DOLATI, die Programmchefin von RADIO WIEN, und DIETMAR LIENBACHER, Head of SONY MUSIC AUSTRIA. Das Interview führte Michael Ternai.

Mo, 08.02.2016 - 09:36

Mit der Intention, sich im dichten kulturellen Geschehen des Landes neu zu positionieren, ist die BIG BAND WALGAU unter der Leitung von CHRISTIAN MATHIS im vergangenen Jahr mit einem individuellen Programm an die Öffentlichkeit getreten. Das Projekt „woman in jazz“ war mit zwei ausverkauften Konzerten ein voller Erfolg. In dieser Saison widmet sich die umtriebige Truppe dem breiten Feld der Volksmusik und des Jazz.

Di, 15.12.2015 - 10:28

LUKAS BILDSTEIN hat eine große Leidenschaft für den Jazz und ein ebenso großes Organisationstalent. Als Schlagzeuger spielte er in vielen Workshops am Jazzseminar Dornbirn. Im Zuge seines Studienabschlusses an der FH kreierte er das Erscheinungsbild eines fiktiven Jazzclubs und veranstaltete im Zuge dessen im Innauer ein Jazzkonzert. Das Projekt war so erfolgreich, dass daraus eine jahrelang währende Jazzreihe hervorging. Nun entwickelt sich LUKAS BILDSTEIN weiter und etabliert BEATSTEIN am Spielboden in Dornbirn. In Kooperation mit dem JAZZSEMINAR DORNBIRN, treffen künftig dort junge Bands und Musiker aus Vorarlberg auf etablierte Jazzer. Im Gespräch mit Silvia Thurner berichtet der Kurator dieser Initiative von seinen Intentionen und Vorhaben.

Mi, 11.11.2015 - 10:49

Drei höchst lebendige Buben hat er, zwei leistungsstarke Chöre und eine verständnisvolle Frau. Dazu unterrichtet er tagsüber als AHS-Lehrer am Gymnasium Lustenau. Erst abends kommt THOMAS THURNHER dazu, sich zurückzuziehen und das zu tun, was er am liebsten macht: komponieren. Das ist für ihn zum Muss, fast zum Zwang geworden: „Wenn ich längere Zeit nicht dazu komme, kriege ich so üble Laune und bin so unruhig, dass meine Frau sagt: ‚Geh wieder komponieren, man hält dich sonst kaum mehr aus‘.“

Di, 10.11.2015 - 14:01

Vier abwechslungsreich programmierte Konzerte präsentiert die italienisch-deutsche Komponistin und künstlerische Leiterin CLARA IANNOTTA beim diesjährigen Festival der "Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik“. Den Rahmen bilden zwei große Werke von Steven Takasugi und Pierluigi Billone, die eine Kombination aus Ensemblemusik, Elektronik, Puppenspiel und Theater beinhalten sowie mit zwei E-Gitarren den Raumklang ausloten. Im Gespräch mit Silvia Thurner erzählt die künstlerische Leiterin unter anderem von ihren Anstrengungen, mehr Publikum für das Festival zu interessieren und wie sie es schafft, das kleine, aber feine Festival international zu positionieren.

Di, 20.10.2015 - 12:37

MICHAEL FLOREDO wohnt in Vorarlberg und schätzt die Ruhe seiner Umgebung, damit er seinen Fokus ganz auf das Komponieren legen kann. Über die Landesgrenzen hinaus finden seine Werke Anerkennung, eine besondere Wirkstätte hat Michael Floredo im Stift St. Florian in Oberösterreich. Im Auftrag der „Internationalen Brucknertage“ komponierte er schon mehrere groß angelegte Werke.

Mo, 08.06.2015 - 08:16

Mit seinen aufregenden Orgelimprovisationen, den ungläubig bestaunten vier Symphonien und seinen kritischen Gedanken zur Akzeptanz Neuer Musik gilt der Vorarlberger Komponist MICHAEL FLOREDO (47) als Vordenker, als Stachel im Fleisch des eingefahrenen Musikbetriebes. Nun lässt er im Interview mit der Forderung nach einer festen Quote für das aktuelle Musikschaffen aufhorchen.

Do, 23.04.2015 - 14:54

RICHARD DÜNSER hat neben einer neuen Komposition Arnold Schönbergs "Buch der hängenden Gärten" für eine Produktion der NEUEN OPER WIEN, die am 21. April Premiere hat, bearbeitet - nicht seine erste Auseinandersetzung mit einem fremden Werk. Was ihn daran fasziniert, erzählte er Heinz Rögl.

Mo, 16.03.2015 - 10:08

Die LES BUCKEL KOMBO ist ein Duo, das sich ganz in der Tradition der Musikanten des 19. Jahrhunderts sieht und Musik macht, um einfach zu unterhalten. SIMON VITH und DAVID WEDENIG, die beiden Köpfe hinter dem Zweiergespann, über die Faszination der Straßenmusik, ihre vielen musikalischen Einflüsse und ihr in Bälde erscheinendes Erstlingswerk „Meidling Swing“.

Mo, 09.03.2015 - 14:47

In der Bodenseeregion ist sie schon lange bekannt, in Deutschland wird sie es gerade. FILIPPA GOJO (Jahrgang 1988) studierte in Köln und lebt und schafft ebendort als gefragte Sängerin. Gerade wurde ihr erstes Soloalbum fertig, das es mit dem Begriff „solo“ ernst meint. Peter Mußler sprach mit ihr über Namensgebung, Geld und den Vorarlberger Dialekt.