Musikmagazin – vorarlberg

Di, 23.06.2015 - 09:38

Die AUSTRIAN WORLD MUSIC AWARDS gehen in die nächste Runde: Nach der erfolgreichen Neuauflage der AUSTRIAN WORLD MUSIC AWARDS im vergangenen Jahr wird der für die österreichische Weltmusikszene so wichtige Musikpreis auch heuer wieder ausgetragen. Von 16. Juni bis 31. August 2015 können sich MusikerInnen und Bands aus dem Bereich Weltmusik bewerben. Für die Teilnahme sind zwei Musikstücke erforderlich, die bei der Einreichung über die Website www.worldmusicawards.at als MP3 hochgeladen werden.

Mo, 08.06.2015 - 09:19

Nach dem erfolgreichen Start des BREGENZER JAZZ FESTIVALS im vergangenen Jahr hat CHRISTPH THOMA, Leiter des Bregenzer Stadtmarketing, seine Visionen eines breitenwirksamen Jazzfestivals, das über die Landesgrenzen hinweg eine Strahlkraft entwickelt, weiter verfolgt. National und international erfolgreiche Bands und Singer- Songwriter finden hier ein Podium im Austausch verschiedener Genres zwischen Pop, Jazz und Weltmusik. Kooperationen und die Vernetzung mit heimischen Kulturinstitutionen werden groß geschrieben. In naher Zukunft soll das Festival mit Partnern aus anderen Bundesländern auf noch breitere Beine gestellt werden. Im Gespräch mit Silvia Thurner berichtet CHRISTPH THOMA über seine Intentionen, die Programmplanung für das diesjährige Jazzfestival, er spricht über sein Selbstverständnis als Veranstalter von Kultur- und Kunstprojekten und die Vision, im Jahr 2024 als europäische Kulturhauptstadt-Region mitmischen zu können.

Di, 12.05.2015 - 09:37

Musikerinnen und Musiker, sowie deren Labels oder Managements sind eingeladen, sich für einen Live-Auftritt am EUROSONIC NOORDERSLAG FESTIVAL 2016, welches vom 13. bis 16. Jänner in Groningen (NL) stattfinden wird, zu bewerben.

Di, 05.05.2015 - 09:08

Da hat sich gefunden, was offensichtlich wirklich zusammengehört. Auf der einen Seite eine der begnadetsten und einzigartigsten Stimmen Österreichs, auf der anderen eine Big Band, die so rein gar nicht nach Big Band klingen will. FATIMA SPAR und das JAZZORCHESTER VORARLBERG begeben sich in eine Liaison, die – wie man es auf dem nun erscheinenden Album „The Voice Within“ sehr schön hören kann – im musikalischen Sinne wunderbarste Blüten treibt.

Di, 31.03.2015 - 10:13

Die JEUNESSE, ein einzigartiges musikalisches Netzwerk in ganz Österreich. Die JEUNESSE engagiert sich österreichweit in 22 Geschäftsstellen vor allem für die Förderung junger Künstlerinnen, Künstler und Ensembles sowie für ein junges Publikum. In jährlich über 600 Konzerten (300 speziell für Kinder und Jugendliche), davon 300 in Wien, erreicht die Jeunesse in jeder Spielsaison mehr als 200.000 Besucher mit Musik für jede Altersstufe. Als Non-Profit-Organisation verfolgt die Jeunesse keine kommerziellen Ziele. Das spiegelt sich nicht zuletzt in einer für alle unter 26 besonders attraktiven Preisgestaltung wider.

Mo, 30.03.2015 - 10:09

Es ist von nicht wenigen sehnlichst erwartet worden, „Ballads For Melancholy Robots“ (Laub Records), das neue Album von KOMPOST 3. Und wie es eigentlich zu erwarten war, liefert die in Wien ansässige Band ein echtes Meisterstück in Sachen Crossover ab.

Mi, 25.03.2015 - 17:55

Seit fast zehn Jahren ist das österreichische Trio PENDLER am gemeinsamen Experimentieren. Mit ihrem inzwischen dritten Album „Hey Translators“ (EMG) wird jedoch der bisher bunteste Weg eingeschlagen.

Fr, 20.03.2015 - 10:54

MusikerInnen, Bands und Ensembles aller musikalischen Gattungen sind eingeladen, sich für die renommierte und im Mai des kommenden Jahres stattfindende Bucharest International JAZZ Competition zu bewerben.

Mo, 16.03.2015 - 10:51

DAVID HELBOCK und LORENZ RAAB, zwei Namen des Jazz, die ein besonderes Hörerlebnis praktisch garantieren. „What‘s next? I don´t know!“ (Session Work Records), so der Titel des eben erschienenen Albums der beiden, zeigt sich als eine überaus abwechslungsreiche, spannungsgeladene und sehr gediegen erklingende musikalische Reise durch die weite Welt des Jazz.

Fr, 13.03.2015 - 10:50

Eine Woche vor der Premiere der Oper „Geschichten aus dem Wiener Wald“ lud das THEATER AN DER WIEN den Komponisten, der das Stück auch dirigiert, zu einer Werkeinführung, die allein schon zu einem Porträt von Werk und Komposition von HK GRUBER wurde. Unterstützt wurde er dabei von der Dramaturgin KARIN BOHNERT und vom Librettisten und Regisseur MICHAEL STURMINGER. Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde das Buch „HK Gruber – Musik in Kommunikation“ von ANDREA ZSCHUNKE, das in der Reihe „Komponisten in unserer Zeit“ der ÖSTERREICHISCHEN MUSIKZEITEDITION im Verlag Lafite erschien, präsentiert.