Musikmagazin – vorarlberg

Do, 26.02.2015 - 10:01

Die LES BUCKEL KOMBO ist ein Duo, das sich ganz in der Tradition der Musikanten des 19. Jahrhunderts sieht und Musik macht, um einfach zu unterhalten. SIMON VITH und DAVID WEDENIG, die beiden Köpfe hinter dem Zweiergespann, über die Faszination der Straßenmusik, ihre vielen musikalischen Einflüsse und ihr in Bälde erscheinendes Erstlingswerk „Meidling Swing“.

Mo, 09.02.2015 - 09:47

KOMPOST3 sind Shootingstars der – nicht nur – österreichischen Szene, grandios experimentierend mit Jazz, Elektronik, zeitgenössischer Musik und einer eigenständigen organischen Verschmelzung. Im April wird ihr neues Album „Ballads for Melancholy Robots“ (Laub Records) erscheinen. Clemens Marschall unterhielt sich mit LUKAS KÖNIG (Schlagzeug) und MANU MAYR (Bass) – zwei der vier Bandmitglieder.

Mo, 26.01.2015 - 10:08

Der aus Vorarlberg stammende SIMON FRICK hat eigentlich noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er auch die heftigeren Klänge der Musik zu schätzen weiß. In seinen vielen Projekten in den unterschiedlichsten Genres – von Jazz bis hin zur Neuen Musik – unterwegs, hat der Geiger immer schon versucht, sich auch auf dem Parkett des Rock zu bewähren. Auf wirklich eindrucksvolle und mitreißende Art tut er dies nun auf seinem eben erschienenen Solo-Erstlingswerk.

Do, 22.01.2015 - 11:54

Eines ist sicher: Will man die umtriebigsten und meistbeschäftigten Musiker des Landes aufzählen, würde ein Name ohne Zweifel binnen kürzester Zeit fallen - DAVID HELBOCK. Nicht nur, dass der mittlerweile in Berlin lebende Vorarlberger Pianist mit seinen Bands und Formationen ständig auf Achse ist, er findet auch immer Zeit, an neuem Material zu arbeiten. Quasi nach dem Motto „ein Album pro Jahr“ erscheint im Jänner auch schon das nächste, und zwar das seines Trios. „Aural Colours“ (Traumton) heißt es, wie man es von Helbock gewohnt ist, entführt es einmal mehr in eine ganz eigene Jazzwelt.

Do, 22.01.2015 - 10:00

Die globale Talenteschmiede für vielversprechende Newcomer findet von Ende Oktober bis Ende November in der französischen Hauptstadt statt. Gesucht werden: 60 junge Künstler. Die weltweite Bewerbungsphase startet am 21. Januar. Ein Vorgeschmack auf den Mega-Event: Die RBMA Club Night, am 28. Februar in der Grellen Forelle in Wien.

Mo, 19.01.2015 - 14:12

Das JAZZFESTIVAL MONTREUX hat für das Festival 2015 einen internationalen Wettbewerb für JazzmusikerInnen in den 3 Kategorien Electric Guitar, Solo Piano, und Jazz Voice ausgeschrieben.

Fr, 16.01.2015 - 10:59

SIMON FRICK ist ein Geiger mit einer Vorliebe für rockige Energien, metallische Klänge und die Lautstärke. Auf seinem Instrument hat er eine klassisch geprägte Ausbildung erhalten, die man an seiner Bogentechnik und der vielgestaltigen Tongebung erkennt. Darauf aufbauend ging er in den vergangenen Jahren seinen eigenen Klangvorstellungen nach. Für sein Instrument kreierte er Stücke mit neuen und kraftvoll perkussiven Sounds.

Mi, 14.01.2015 - 12:51

Der POOLBAR/GENERATOR ist eine Workshopreihe im Vorfeld des poolbar-Festivals (9. bis 14. Februar 2015), bei der es nicht nur darum geht, in unterschiedlichen künstlerischen Disziplinen von den Besten zu lernen, sondern es geht auch darum, genreübergreifend an konkreten Projekten zu arbeiten, die spätestens im Sommer zum realen Teil des poolbar-Festivals werden.

Mi, 14.01.2015 - 09:39

Derzeit ist die Bildung im Bereich Musik in Österreich durch tiefgreifende Einsparungen bedroht: So unterliegen die Mittel für die LehrerInnen-Ausbildung, die Mittel für außerschulische Musikprojekte und die Mittel für bundesweite Kommunikationsstrukturen der Musikpädagogik nicht unerheblichen Kürzungen. Der Österreichische Musikrat schlägt daher Alarm. Universitätsprofessor Harald Huber, Präsident des ÖMR, im Interview mit Michael Ternai.

Mo, 12.01.2015 - 16:02

BOB ROBINSON MUSIC ist das yankeehafte Kürzel für eine imposante musikstilistische Band-breite. Jetzt veröffentlichte das junge aus Vorarlberg stammende, aber in Wien umtriebige Trio seine erste EP „Hold Me Down“. Mit dem Frontmann von BRM sprach Martin Macho.