Musikmagazin – Kärnten

Mo, 13.10.2014 - 15:10

Noch bis 11. November 2014 bietet sich für Bands die Möglichkeit, sich als Showcase für die im kommenden Jahr in Bremen stattfindende jazzahead! zu bewerben.

Fr, 10.10.2014 - 10:54

MusikerInnen, Bands und Ensembles aller musikalischen Gattungen sind eingeladen, sich für die renommierte und im Mai des kommenden Jahres stattfindende Bucharest International JAZZ Competition zu bewerben.

So, 28.09.2014 - 11:27

Das 12 POINTS Festival bietet alljährlich zwölf ausgewählten Nachwuchs-Jazz-Acts aus ebenso vielen europäischen Ländern die Gelegenheit, sich einem internationalen Publikum bestehend aus VeranstalterInnen und Vertretern der Jazz- und Medienbranche zu präsentieren. Das viertägige Showcase-Festival, das im April 2015 in Dublin über die Bühne gehen wird, lädt auch Bands, MusikerInnen und Ensembles aus Österreich ein, sich für einen Auftritt zu bewerben.

Fr, 26.09.2014 - 20:24

Weltmusik, die ihre Einflüsse aus allen Regionen dieser Erde bezieht – von der Art ist die, die KLAUS PAIER und ASJA VALCIC schon seit vielen Jahren im Duo praktizieren. Auf „Á Deux“ oder „Silk Road“, den bisherigen Veröffentlichungen des Zweiergespanns, zeigen der österreichische Akkordeonist und die aus Kroatien stammende Cellistin, dass streng definierte musikalische Begrifflichkeiten wirklich nur etwas für die Theorie sind.

Mi, 24.09.2014 - 10:35

Nein, zur großen Neuerfindung des Rock fühlen sich die vier Jungs von THIRTEEN DAYS nicht berufen. Und warum sollten sie auch? Worum es der Kärntner Band geht, ist, an dem was sie tut, Spaß zu haben. Und diesen haben Roman Mischitz, Patrick Freisinger, Alex Hitthaler und Tommy Hlatky hörbar auch dieses Mal gehabt. "Goodbye to Yesterday" (Sissi Records), so der Titel des mittlerweile dritten Albums von THIRTEEN DAYS, zeigt sich einmal mehr als eine überaus gelungene Alternative-Rock-Version mit Popschlagseite, was bedeutet, viel Power und Energie, Hooklines, die wirklich in den Ohren hängen bleiben, gekonntes Songwriting, das den Nummern doch eine gewisse Langlebigkeit verleiht, und eine richtig fette Produktion, die keinen internationalen Vergleich zu fürchten braucht.

Di, 09.09.2014 - 09:56

Eines der Sonderprojekte anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Porgy & Bess 2013 war der von BAWAG P.S.K. und Porgy & Bess gemeinsam initiierte "Next Generation Jazz Award", der am 18.Juni 2013 erstmals an junge Jazz-MusikerInnen in ganz Österreich verliehen wurde (gewonnen hat die Band Chuffdrone).

Mo, 04.08.2014 - 15:34

Richtig schön verspielten und sehr abwechslungsreichen Jazz mit Ausfransungen auch hin zu anderen Spielformen, genau einen solchen praktiziert der Saxophonist Werner Zangerle im Quartett mit seinen Mitmusikern Philipp Jagschitz (Wurlitzer Electric Piano), Andreas Waelti (Bass) und Klemens Marktl (Schlagzeug). Was man von dieser Formation erwarten darf, ist Musik, in welcher sich Melodie, Harmonik und die Komplexität des Jazz auf ganz wunderbare und leichtfüßige Weise ergänzen. Live erleben kann man den Vierer am 6. August im Rahmen der sommerlichen Konzertreihe  summer.jazz.in.the.city in Bad Gastein.

Do, 10.07.2014 - 12:29

Der Veranstaltungsreigen des Festivals Carinthischer Sommer 2014 erstreckt sich zwischen 12. Juli und 27. August. Gleichsam als Auftakt findet bereits am 25. Mai im Congress Center Villach ein Galakonzert mit den Münchner Philharmonikern unter Semyon Bychkov und der Pianistin Khatia Buniatishvili statt. Es werden insgesamt 36 Veranstaltungen angeboten, zudem solche bei freiem Eintritt (Festakt zur Eröffnung, Einführungen, Künstlerbegegnungen etc.).

Di, 01.07.2014 - 15:22

Wie ertönt der Klang eines Instrumentes oder einer Stimme in der freien Natur, also nicht in der Enge eines Clubs oder in einer Konzertsaal-Umgebung, wo er doch durch die Wände zurückgeworfen, nicht in die Weite hinaus schallen kann?. Im Rahmen des von Lukas Kranzelbinder konzipierten und von ihm in den Kärntner Bergen angesiedelten Projekts „Almrausch(en)“ kann man am 2. und 3. Juli genau dies erleben. Im Quartett gemeinsam mit der slowenischen Sängerin Maja Osojnik, dem Wienerlied-Interpreten Klemens Lendl (Die Strottern) und dem Vorarlberger Trompeter Martin Eberle begibt sich der Kärntner Jazz-Kontrabassist auf die Suche nach einer Musikerfahrung der wirklich ganz anderen Art.

Mo, 30.06.2014 - 09:10

HANS ist eine Band, die in vielerlei Hinsicht aus dem gewöhnlichen Rahmen fällt. Sowohl textlich wie  auch musikalisch verfolgen Anna Anderluh und Helgard Saminger, die beiden Köpfe hinter dem Duo, den Pfad des Bruchs mit den Regeln des Konventionellen. Die Songs der beiden Musikerinnen lassen schmunzeln, aber auch nachdenken, sie sind aufwühlend und auch zum Teil verstörend, doch zugleich auch sehr unterhaltsam. Auf jeden Fall bleibt einem diese Combo, vor allem auch, wenn man sie einmal live gesehen hat, viel, viel länger in Erinnerung, als manch anderes, das man Tag für Tag präsentiert bekommt.