Musikmagazin – Kärnten

Mi, 19.11.2014 - 10:22

Auf seiner neuen CD „wonder wheel“ macht KLAUS KARLBAUER einmal mehr vor, was musikalisch wirklich Spannendes entstehen kann, wenn man sich vom stilistisch Vordefinierten löst und der eigenen musikalischen Kreativität freien Lauf lässt.

Di, 18.11.2014 - 15:47

Seit 1991 werden biennal 6 Komponierende eingeladen, für Musikschüler und für professionelle MusikerInnen je ein Stück zu schreiben. Diese Stücke werden dann in einem gemeinsamen Konzert uraufgeführt. Rund um dieses Uraufführungskonzert gibt es jeweils ein Rahmenprogramm, das im heurigen Jahr aus zwei Konzerten besteht.

Mi, 12.11.2014 - 11:18

Die Austrian World Music Awards werden 2014 nach kurzer Pause wieder verliehen, um Weltmusik „made in Austria“ ins verdiente Rampenlicht zu rücken. Die Endauswahl wird am 13. Dezember im Wiener Porgy&Bess stattfinden. mica - music austria verlost für die Veranstaltung 2x2 Freikarten. Bei Interesse bitte eine Mail an office@musicaustria.at, Betreff: Austrian World Music Awards.

Mi, 12.11.2014 - 10:21

BULBUL, die wohl eigenwilligste, schrägste und interessanteste  Rockformation des Landes, begibt sich in den kommenden Wochen auf eine ausgedehnte Österreich-Tournee. Mit im Gepäck hat die Wiener Band ihr aktuelles Album "Hirn fein hacken". Die erste Station der Konzertreise am 14. November ist das Röda im oberösterreichischen Steyr.

Di, 11.11.2014 - 15:46

Seine mittlerweile fünfte Auflage erlebt in diesem Jahr das NEW ADITS Festival in Klagenfurt. Mit dem Fokus auf die experimentelle zeitgenössische Musik gerichtet, werden im raj vom 13. bis zum 15. November international renommierte KünstlerInnen aus den eher experimentelleren Schienen spannende Beispiele für die etwas anderen Zugänge zur Musik liefern.

Fr, 07.11.2014 - 10:18

Am 13. November treten die österreichischen Bands DUST COVERED CARPET, FAREWELL DEAR GHOST, HELLA COMET und das DJ-Duo POLA RIOT im kroatischen Zagreb auf. Im Rahmen der neuesten Veranstaltung der internationalen Reihe „Austrian Heartbeats“ werden darüber hinaus Vertreter der österreichischen und kroatischen Musikbranche bei einer Podiumsdiskussion und einem Networking-Empfang aufeinandertreffen.

Fr, 10.10.2014 - 09:54

MusikerInnen, Bands und Ensembles aller musikalischen Gattungen sind eingeladen, sich für die renommierte und im Mai des kommenden Jahres stattfindende Bucharest International JAZZ Competition zu bewerben.

So, 28.09.2014 - 10:27

Das 12 POINTS Festival bietet alljährlich zwölf ausgewählten Nachwuchs-Jazz-Acts aus ebenso vielen europäischen Ländern die Gelegenheit, sich einem internationalen Publikum bestehend aus VeranstalterInnen und Vertretern der Jazz- und Medienbranche zu präsentieren. Das viertägige Showcase-Festival, das im April 2015 in Dublin über die Bühne gehen wird, lädt auch Bands, MusikerInnen und Ensembles aus Österreich ein, sich für einen Auftritt zu bewerben.

Fr, 26.09.2014 - 19:24

Weltmusik, die ihre Einflüsse aus allen Regionen dieser Erde bezieht – von der Art ist die, die KLAUS PAIER und ASJA VALCIC schon seit vielen Jahren im Duo praktizieren. Auf „Á Deux“ oder „Silk Road“, den bisherigen Veröffentlichungen des Zweiergespanns, zeigen der österreichische Akkordeonist und die aus Kroatien stammende Cellistin, dass streng definierte musikalische Begrifflichkeiten wirklich nur etwas für die Theorie sind.

Mi, 24.09.2014 - 09:35

Nein, zur großen Neuerfindung des Rock fühlen sich die vier Jungs von THIRTEEN DAYS nicht berufen. Und warum sollten sie auch? Worum es der Kärntner Band geht, ist, an dem was sie tut, Spaß zu haben. Und diesen haben Roman Mischitz, Patrick Freisinger, Alex Hitthaler und Tommy Hlatky hörbar auch dieses Mal gehabt. "Goodbye to Yesterday" (Sissi Records), so der Titel des mittlerweile dritten Albums von THIRTEEN DAYS, zeigt sich einmal mehr als eine überaus gelungene Alternative-Rock-Version mit Popschlagseite, was bedeutet, viel Power und Energie, Hooklines, die wirklich in den Ohren hängen bleiben, gekonntes Songwriting, das den Nummern doch eine gewisse Langlebigkeit verleiht, und eine richtig fette Produktion, die keinen internationalen Vergleich zu fürchten braucht.